Landesliga Hansa

Iscan ist da: Gökhan bringt Wacker vorwärts!

Gökhan Iscan verlässt den Meiendorfer SV und heuert beim SC V/W Billstedt an. Foto: noveski.com

Seine Vita liest sich durchaus beeindruckend: Über die Jugendstationen HT 16, Hamburger SV und FC St. Pauli, wo er auch den Sprung in den Herrenbereich und in die Zweite Mannschaft der „Kiezkicker“ schaffte, zog es Gökhan Iscan zur Saison 2008/09 in die zweite türkische Liga zu Altay SK. Nach einem Jahr kehrte der Mittelfeldstratege in die Hansestadt zurück und durchlief seither diverse Vereine in Hamburgs höchster Spielklasse, war aber auch eine Spielzeit in Schleswig-Holstein beim FC Sylt und zwei Saisons in Niedersachsen beim Lüneburger SK Hansa aktiv.

Trotz seiner inzwischen 33 Jahre gibt Iscan (re.) auf dem Platz immer 110 Prozent. Foto: noveski.com

Im vergangenen Sommer schloss sich Iscan als Führungsspieler dem neuformierten Meiendorfer SV an – und zeigte, dass er auch mit inzwischen 33 Jahren noch nichts von seiner Klasse verlernt oder eingebüßt hat. In fünf Partien erzielte er einen Treffer und fungierte als dreifacher Vorlagengeber. Vor allem aber harmonierte er als Spielmacher nahezu perfekt mit Mustafa Ercetin. Nun aber wird der überaus sympathische Spielmacher der B75 wieder „Adieu“ sagen. „Ja, wir freuen uns sehr, dass Gökhan zu uns wechseln wird“, bestätigt uns Wolfgang „Karotte“ Krause, Liga-Manager des SC V/W Billstedt, den Transfer von Iscan an den Öjendorfer Weg.

"Er passt in jeder Hinsicht optimal zu Vorwärts-Wacker"

Über 300 Partien bestritt Iscan (re.) in den höchsten Spielklassen unterhalb der Regionalliga für diverse Clubs. Foto: noveski.com

Der Edel-Techniker wird den ambitionierten Hansa-Landesligisten zur neuen Saison verstärken! „Wir hatten schon vor der jetzt abgebrochenen Saison gute Gespräche mit ihm. Ein feiner Mensch, der uns mit seiner Erfahrung helfen wird, zusammen mit ‚Magic‘ Meyer unsere jungen Spieler zu leiten“, verspricht man sich bei Vorwärts-Wacker viel von Iscan. „Gökhan kann dank seiner Erfahrungen und der zweifellosen Qualität weitere Impulse geben. Damit passt er absolut in unsere Strategie, die Entwicklung unseres Nachwuchses mit erfahrenen Spielern zu begleiten“, betont Krause.

Iscan kenne die Spielidee der Billstedter und passe „in jeder Hinsicht optimal zu Vorwärts-Wacker und zur Mannschaft“. Mit ihm werden vor allem die jungen, aber auch die Offensivspieler, die Iscan perfekt in Szene zu setzen weiß, viel Freude haben, schätzt man sich am Öjendorfer Weg sehr glücklich über das Ja-Wort des Routiniers. Nach über 300 Einsätzen in den jeweils höchsten Spielklassen will Iscan nun den Landesligisten zum Erfolg führen.

Drei weitere Zusagen aus dem Kader

Künftig jubelt Iscan (re.) für Hansa-Landesligist V/W und soll dort als Führungsspieler vorweg marschieren. Foto: noveski.com

Neben der Verpflichtung des Ball-Virtuosen kann Manager Krause weitere Zusagen aus dem aktuellen Kader verkünden: Nach Michael Meyer, Emrah Ates, Martinique Hoffmann, Beraat Sarikaya, Dennis Öztürk, David Osei, Felix Niedwetzki, Tyron Ketzler, Jeremy Baur und Andreas Goldgraebe sowie der Bekanntgabe, dass Cem Cetinkaya seine aktive Laufbahn beenden und zukünftig als Co-Trainer fungieren wird (HIER), werden auch Furkan Gökmen, Christian Paulsen sowie Said Sigarieazar weiter für die Equipe von Chefcoach Florian Gossow ihre Stiefel schnüren. „Hinzu kommen diverse Spieler aus unserer A-Jugend“, will man zu einem späteren Zeitpunkt diesbezüglich noch ins Detail gehen.

Kommentieren