3. Liga
30. Spieltag


SV Sandhausen

1

:

0


SpVgg Unterhaching

Anpfiff

So - 17.03. 16:30 Uhr

Spielstätte

GP Stadion am Hardtwald

Zuschauer

3744

Schiedsrichter

Timo Gansloweit

SV Sandhausen überholt Unterhaching in der Tabelle

Ein Tor machte den Unterschied – der SV Sandhausen siegte mit 1:0 gegen die SpVgg Unterhaching. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Das Kräftemessen der beiden Teams im Hinspiel war torlos geendet.

Für Sebastian Maier war der Einsatz nach 14 Minuten vorbei. Für ihn wurde Simon Skarlatidis eingewechselt. Nach den ersten 45 Minuten ging es für den SVS und Unterhaching ohne Torerfolg in die Kabinen. Der Treffer von Christoph Ehlich in der 51. Minute schürte bei Fans und Spielern die Hoffnung auf den Aufstieg. In der 73. Minute stellte die SpVgg personell um: Per Doppelwechsel kamen Yannick Stark und Ben Westermeier auf den Platz und ersetzten Aaron Keller und Max Lamby. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem SV Sandhausen und der SpVgg Unterhaching aus.

Die Trendkurve des SVS geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang sieben, mittlerweile hat man Platz drei der Rückrundentabelle inne.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von Unterhaching. Insgesamt erst 31-mal gelang es dem Gegner, die Spielvereinigung zu überlisten. Hachingen baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit diesem Sieg zog der SV Sandhausen am Gast vorbei auf Platz fünf. Die SpVgg fiel auf die siebte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher 13 Siege ein.

In zwei Wochen, am 31.03.2024, tritt der SVS beim SC Verl an, während die SpVgg Unterhaching einen Tag früher den FC Ingolstadt empfängt.