3. Liga
30. Spieltag


VfB Lübeck

1

:

0


SSV Jahn Regensburg

Anpfiff

Sa - 16.03. 14:00 Uhr

Spielstätte

Stadion Lohmühle

Zuschauer

4345

Schiedsrichter

Fabienne Michel

Jahn Regensburg patzt gegen Lübeck

Unerwartet und schmerzlich zugleich musste sich der SSV Jahn Regensburg dem VfB Lübeck mit 1:0 beugen. Der überraschende Dreier des Underdogs sorgte bei Jahn Regensburg für triste Mienen. Das Hinspiel hatte Regensburg durch ein 2:1 für sich entschieden.

Robin Velasco traf per Linksschuss zur 1:0-Führung für Lübeck (12.). Der SSV Jahn brauchte den Ausgleich, aber die Führung des VfB hatte bis zur Pause Bestand. Wenig später kamen Daouda Beleme und Manuel Farrona-Pulido per Doppelwechsel für Cyrill Akono und Velasco auf Seiten des VfB Lübeck ins Match (59.). Der SSV Jahn Regensburg stellte in der 69. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Niclas Anspach, Jonas Bauer und Bryan Hein für Elias Huth, Christian Viet und Benedikt Saller auf den Platz. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Für Lübeck ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Insbesondere an vorderster Front kommt die Heimmannschaft nicht zur Entfaltung, sodass nur 27 erzielte Treffer auf das Konto der Lübecker Elf gehen. Der VfB bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, elf Unentschieden und 14 Pleiten. Nach acht sieglosen Spielen ist der VfB Lübeck wieder in der Erfolgsspur.

Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt Jahn Regensburg den dritten Platz in der Tabelle ein. Jahn verbuchte insgesamt 15 Siege, neun Remis und sechs Niederlagen. Die Jahnelf verliert weiter an Boden und bleibt auch im sechsten Spiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn.

In zwei Wochen, am 31.03.2024, tritt Lübeck beim FC Viktoria Köln an, während der SSV Jahn einen Tag früher den Hallescher FC empfängt.