3. Liga
29. Spieltag


Borussia Dortmund II

0

:

2


DSC Arminia Bielefeld

Anpfiff

Sa - 09.03. 14:00 Uhr

Spielstätte

Rote Erde

Zuschauer

6269

Schiedsrichter

Sören Storks

Arminia zurück in der Spur

Mit 0:2 verlor die Zweitvertretung von Borussia Dortmund am vergangenen Samstag zu Hause gegen den DSC Arminia Bielefeld. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich Arminia beugen mussten. Ein Punkt für beide Seiten – das war die Bilanz beim 2:2 im Hinspiel gewesen.

Per Rechtsschuss traf Merveille Biankadi vor 6.300 Zuschauern zum 1:0 für den DSC. Für das zweite Tor von Bielefeld war Marius Wörl verantwortlich, der in der 30. Minute das 2:0 besorgte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Anstelle von Falko Michel war nach Wiederbeginn Moses Otuali für Dortmund II im Spiel. In der 64. Minute stellte die Borussia personell um: Per Doppelwechsel kamen Franz Pfanne und Bjarne Pudel auf den Platz und ersetzten Mateu Morey und Lion Semić. Den Grundstein für den Sieg über Dortmunder Borussia legte der DSC Arminia Bielefeld bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

Nachdem der BVB II die Hinserie auf Platz neun abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt die Heimmannschaft aktuell den dritten Rang. Nach 29 absolvierten Begegnungen nimmt Borussia Dortmund II den sechsten Platz in der Tabelle ein. Dortmund II verbuchte insgesamt zwölf Siege, neun Remis und acht Niederlagen. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Borussia Dortmund II deutlich. Insgesamt nur sechs Zähler weist der BVB II in diesem Ranking auf.

Arminia machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem 15. Platz. Acht Siege, neun Remis und zwölf Niederlagen hat der Gast momentan auf dem Konto. Der DSC ist seit drei Spielen unbezwungen.

Dortmund II tritt kommenden Sonntag, um 13:30 Uhr, bei Rot-Weiss Essen an. Bereits zwei Tage vorher reist der DSC Arminia Bielefeld zu SV Waldhof Mannheim.