3. Liga
28. Spieltag


DSC Arminia Bielefeld

0

:

0


SC Verl

Anpfiff

So - 03.03. 16:30 Uhr

Spielstätte

SchücoArena

Zuschauer

22569

Schiedsrichter

Martin Petersen

Krise hält an: Verl seit fünf Spielen sieglos

Der DSC Arminia Bielefeld und der SC Verl verließen den Platz beim Endstand von 0:0. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Im Hinspiel hatte Verl einen 3:1-Sieg gefeiert.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. In der 64. Minute stellte Arminia personell um: Per Doppelwechsel kamen Sam Schreck und Leandro Putaro auf den Platz und ersetzten Marius Wörl und Nicklas Shipnoski. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Bielefeld und der SCV spielten unentschieden.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der DSC in der Tabelle auf Platz 16. Sieben Siege, neun Remis und zwölf Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto. Der DSC Arminia Bielefeld überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Beim SC Verl präsentierte sich die Abwehr angesichts 44 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (44). Nach 28 absolvierten Begegnungen nimmt der Gast den 14. Platz in der Tabelle ein. Zehn Siege, sieben Remis und elf Niederlagen hat Verl momentan auf dem Konto. Der SCV musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten fünf Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Arminia tritt kommenden Samstag, um 14:00 Uhr, bei der Reserve von Borussia Dortmund an. Einen Tag später empfängt der SC Verl Rot-Weiss Essen.