3. Liga
26. Spieltag


FC Erzgebirge Aue

2

:

1


SG Dynamo Dresden

Anpfiff

So - 18.02. 16:30 Uhr

Spielstätte

Erzgebirgsstadion

Zuschauer

15500

Schiedsrichter

Timo Gerach

Erzgebirge Aue will weiter nach oben

Am Sonntag trifft Aue auf Dynamo. Letzte Woche siegte Erzgebirge Aue gegen den Hallescher FC mit 3:2. Damit liegt der FC Erzgebirge Aue mit 38 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Die SGD gewann das letzte Spiel souverän mit 7:2 gegen den VfB Lübeck und muss sich deshalb nicht verstecken. Im Hinspiel erlitt der FC Erzgebirge eine knappe 1:2-Niederlage gegen die SG Dynamo Dresden. Springt dieses Mal mehr für Aue heraus?

Angesichts der guten Heimstatistik (7-2-3) dürfte der FC Erzgebirge Aue selbstbewusst antreten. Die Trendkurve des Heimteams geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang elf, mittlerweile hat man Platz fünf der Rückrundentabelle inne. Wer Erzgebirge Aue als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 58 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die passable Form von Aue belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Dynamo nimmt mit 49 Punkten den zweiten Tabellenplatz ein. In der Defensive von Dresden griffen die Räder ineinander, sodass der Gast im bisherigen Saisonverlauf erst 24-mal einen Gegentreffer einsteckte.

Der FC Erzgebirge Aue verbuchte zehn Siege, acht Unentschieden und sieben Niederlagen auf der Habenseite. Die Bilanz der SGD nach 25 Begegnungen setzt sich aus 16 Erfolgen, einem Remis und acht Pleiten zusammen.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.