3. Liga
8. Spieltag


SV Sandhausen

3

:

3


FC Viktoria Köln

Anpfiff

Sa - 30.09. 14:00 Uhr

Spielstätte

GP Stadion am Hardtwald

Zuschauer

3385

Schiedsrichter

Patrick Schwengers

Remis dank „Last-Minute- Meier “

Im Spiel des SV Sandhausen gegen den FC Viktoria Köln gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Stefano Russo traf per Linksschuss zur 1:0-Führung für Viktoria (32.). Luca Marseiler versenkte die Kugel mit dem rechten Fuß zum 2:0 für die Gäste (36.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. David Otto war zur Stelle und markierte das 1:2 des SVS (46.). Sandhausen kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Bekir El-Zein, Sebastian Stolze und Dennis Diekmeier standen jetzt Alexander Fuchs, Rouwen Hennings und Luca Zander auf dem Platz. Marseiler beförderte das Leder mit einem Linksschuss zum 3:1 zugunsten der Viktoria über die Linie (61.). Wenig später kamen Moritz Fritz und Seok-ju Hong per Doppelwechsel für Marseiler und Tim Maciejewski auf Seiten des FC Viktoria Köln ins Match (75.). Durch einen von Franck Evina verwandelten Elfmeter gelang dem SV Sandhausen in der 87. Minute der 2:3-Anschlusstreffer. Die reguläre Spielzeit war bereits abgelaufen, als Richard Meier für den Gastgeber zum 3:3 traf (95.). Viktoria ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich der SVS noch ein Unentschieden.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der SV Sandhausen in der Tabelle auf Platz zehn.

Die Viktoria holte auswärts bisher nur vier Zähler. Mit zwölf Zählern aus acht Spielen steht der FC Viktoria Köln momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die letzten Auftritte von Viktoria waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Während der SVS am nächsten Dienstag (19:00 Uhr) bei der Zweitvertretung von SC Freiburg gastiert, duelliert sich die Viktoria zeitgleich mit dem FC Ingolstadt.