2. Bundesliga
34. Spieltag


1. FC Kaiserslautern

5

:

0


Eintracht Braunschweig

Anpfiff

So - 19.05. 15:30 Uhr

Spielstätte

Fritz-Walter-Stadion

Zuschauer

47901

Schiedsrichter

Florian Heft

Begegnung auf Augenhöhe

Der BTSV trifft am Sonntag zum Saisonabschluss auf Kaiserslautern. Der 1. FCK musste sich am letzten Spieltag gegen die Hertha BSC mit 1:3 geschlagen geben. Die Eintracht Braunschweig gewann das letzte Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 1:0 und nimmt mit 38 Punkten den 14. Tabellenplatz ein. Im Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in der Hinrunde hatte Braunschweig denkbar knapp beim 2:1 die Oberhand behalten.

Wer den 1. FC Kaiserslautern als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 72 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. In der Verteidigung des FC Kaiserslautern stimmt es ganz und gar nicht: 64 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Der aktuelle Ertrag von Lautern zusammengefasst: zehnmal die Maximalausbeute, sechs Unentschieden und 17 Niederlagen.

Auf des Gegners Platz hat der BTSV noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst 13 Zählern unterstreicht. Elf Siege, fünf Unentschieden und 17 Niederlagen stehen bis dato für die Eintracht zu Buche. Die Braunschweiger Mannschaft erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Mit 36 Punkten nimmt Kaiserslautern den 15. Tabellenplatz ein. Damit ist man der Eintracht Braunschweig ganz dicht auf den Fersen, denn die Gäste haben mit 38 Punkten nur zwei Zähler mehr auf dem Konto und stehen auf dem 14. Platz.

Mit dem 1. FCK spielt Braunschweig gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.