2. Bundesliga
32. Spieltag


SV Wehen Wiesbaden

0

:

1


KSV Holstein Kiel

Anpfiff

So - 05.05. 13:30 Uhr

Spielstätte

Brita-Arena

Zuschauer

10112

Schiedsrichter

Felix Zwayer

Acht Partien ohne Sieg: Wehen Wiesbaden setzt Negativtrend fort

Die KSV Holstein Kiel trug gegen den SV Wehen Wiesbaden einen knappen 1:0-Erfolg davon. Vollends überzeugen konnte Holstein Kiel dabei jedoch nicht. Holstein war im Hinspiel gegen Wehen Wiesbaden zu einem knappen 3:2-Sieg gekommen.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Zum Seitenwechsel ersetzte Shuto Machino von der KSV seinen Teamkameraden Nicolai Remberg. Timo Becker besorgte vor 10.112 Zuschauern das 1:0 für Kiel. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem Gast und dem SVWW aus.

Kurz vor Saisonende steht der SV Wehen Wiesbaden mit 32 Punkten auf Platz 16. Im Angriff von Wiesbaden herrscht Flaute. Erst 35-mal brachten die Gastgeber den Ball im gegnerischen Tor unter. Zuletzt war bei Wehen Wiesbaden der Wurm drin. In den letzten acht Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Nach einer starken Saison steht die KSV Holstein Kiel, kurz vor deren Abschluss, mit 64 Punkten auf einem Aufstiegsplatz. Holstein Kiel erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Am kommenden Sonntag tritt der SVWW bei der Eintracht Braunschweig an, während die KSV einen Tag zuvor die Fortuna Düsseldorf empfängt.