2. Bundesliga
29. Spieltag


Hertha BSC

4

:

0


F.C. Hansa Rostock

Anpfiff

Fr - 12.04. 18:30 Uhr

Spielstätte

Olympiastadion

Zuschauer

62177

Schiedsrichter

Robin Braun

Hansa Rostock will aus dem Keller heraus

Am Freitag trifft die Hertha BSC auf den F.C. Hansa Rostock. Letzte Woche siegte der BSC gegen den SC Paderborn 07 mit 3:2. Damit liegt die Hertha mit 41 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Hansa Rostock gewann das letzte Spiel und hat nun 31 Punkte auf dem Konto. Tore waren zwischen beiden Mannschaften im Hinspiel Mangelware (0:0), nun hoffen die Fans auf „Offensivkost“.

Bei der Hertha BSC präsentierte sich die Abwehr angesichts 48 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (56). Wer die Gastgeber als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 62 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Nach 28 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Hertha insgesamt durchschnittlich: elf Siege, acht Unentschieden und neun Niederlagen. Der BSC ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches acht Punkte.

Auf fremden Plätzen läuft es für Hansa bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere elf Zähler. Der Gast steht aktuell auf Position 15 und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Insbesondere an vorderster Front kommt Hansa Rostock nicht zur Entfaltung, sodass nur 27 erzielte Treffer auf das Konto des F.C. Hansa Rostock gehen. Bislang fuhr Hansa neun Siege, vier Remis sowie 15 Niederlagen ein. Der F.C. Hansa Rostock erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Zum Ende der Saison wird Hansa Rostock noch einmal alle Kräfte mobilisieren müssen, um Punkte mitzunehmen. Gegner Hertha BSC steht in der Tabelle acht Positionen besser da.