2. Bundesliga
28. Spieltag


SC Paderborn 07

2

:

3


Hertha BSC

Anpfiff

Fr - 05.04. 18:30 Uhr

Spielstätte

Home Deluxe Arena

Zuschauer

15000

Schiedsrichter

Martin Petersen

Kann Paderborn den Trend ändern?

Nach vier sieglosen Ligaspielen in Serie will Paderborn gegen die Hertha dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Zuletzt kassierte der SCP eine Niederlage gegen den FC St. Pauli – die zehnte Saisonpleite. Gegen den 1. FC Nürnberg war für den BSC im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Im Hinspiel strich die Hertha BSC die volle Punktzahl ein und feierte einen 3:1-Erfolg über den SC Paderborn 07. Ein Fingerzeig für das Rückspiel?

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Paderborn sind 18 Punkte aus 13 Spielen.

Die Hertha zeigt in der Offensive mit 53 geschossenen Toren große Qualität. In der Abwehr, die 46 Gegentreffer kassierte, gibt es indes Steigerungspotential. Neunmal gingen die Gäste bislang komplett leer aus. Hingegen wurde zehnmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen acht Punkteteilungen.

Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Der BSC wie auch der SC Paderborn 07 haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Mit Paderborn spielt die Hertha BSC gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.