2. Bundesliga
27. Spieltag


Hertha BSC

3

:

3


1. FC Nürnberg

Anpfiff

Sa - 30.03. 20:30 Uhr

Spielstätte

Olympiastadion

Zuschauer

51981

Schiedsrichter

Alexander Sather

Tabakovic rettet Hertha ein Unentschieden durch einen Elfmeter

Die Hertha BSC und der 1. FC Nürnberg lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:3 endete. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Das Hinspiel hatte Nürnberg erfolgreich gestalten und mit 3:1 gewinnen können.

Can Uzun traf per Linksschuss zur 1:0-Führung für den FCN (14.). Mit dem Toreschießen war noch lange nicht Schluss, als Lukas Schleimer vor den 51.981 Zuschauern den zweiten Treffer des Spiels für die Gäste erzielte. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Marten Winkler das 1:2 zugunsten der Hertha (44.). Der 1. FCN führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. In der Pause stellte der BSC personell um: Per Doppelwechsel kamen Aymane Barkok und Florian Niederlechner auf den Platz und ersetzten Jeremy Dudziak und Ibrahim Maza. Uzun versenkte die Kugel mit dem linken Fuß zum 3:1 für den 1. FC Nürnberg (47.). Haris Tabakovic schlug doppelt zu und glich damit für die Hertha BSC aus (54./56.). Beim Abpfiff durch den Referee Alexander Sather stand es zwischen dem Heimteam und Nürnberg pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Bei der Hertha präsentierte sich die Abwehr angesichts 46 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (53). Nur einmal ging der BSC in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Mit diesem Unentschieden verpasste der 1. FC Nürnberg die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht der 1. FCN damit auch unverändert auf Rang zehn. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zehn Siege ein.

Die Hertha BSC tritt am Freitag, den 05.04.2024, um 18:30 Uhr, beim SC Paderborn 07 an. Einen Tag später (13:00 Uhr) empfängt Nürnberg die KSV Holstein Kiel.