2. Bundesliga
25. Spieltag


FC St. Pauli

2

:

0


Hertha BSC

Anpfiff

So - 10.03. 13:30 Uhr

Spielstätte

Millerntor-Stadion

Zuschauer

29546

Schiedsrichter

Harm Osmers

St. Pauli auf Aufstiegskurs

St. Pauli gewann das Sonntagsspiel gegen die Hertha mit 2:0. Der FC St. Pauli erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel hatte beim 2:1 mit Sankt Pauli seinen Sieger gefunden.

Per Rechtsschuss traf Manolis Saliakas vor 29.546 Zuschauern zum 1:0 für den Spitzenreiter. Bevor es in die Pause ging, hatte Marcel Hartel mit dem linken Fuß das 2:0 für die Gastgeber parat (44.). Mit der Führung für St. Pauli ging es in die Kabine. In der Halbzeitpause veränderte der BSC die Aufstellung in großem Maße, sodass Márton Dárdai, Ibrahim Maza und Derry Scherhant für Toni Leistner, Haris Tabakovic und Marten Winkler weiterspielten. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der FC St. Pauli noch einen Doppelwechsel vor, sodass Carlo Boukhalfa und Tjark Scheller für Elias Saad und Connor Metcalfe weiterspielten (89.). Der Halbzeitstand von 2:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich St. Pauli bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Nach 25 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den FC St. Pauli 51 Zähler zu Buche. Bei St. Pauli greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 25 Gegentoren stellt der FC St. Pauli die beste Defensive der 2. Bundesliga.

Die Hertha BSC nimmt mit 34 Punkten den elften Tabellenplatz ein. Neun Siege, sieben Remis und neun Niederlagen haben die Gäste derzeit auf dem Konto.

Mit insgesamt 51 Zählern befindet sich St. Pauli voll in der Spur. Die Formkurve der Hertha dagegen zeigt nach unten.

Am kommenden Samstag tritt der FC St. Pauli beim 1. FC Nürnberg an, während der BSC einen Tag später den FC Schalke 04 empfängt.