1. Bundesliga
30. Spieltag


VfL Wolfsburg

3

:

0


1. FSV Mainz 05

Anpfiff

So - 30.04. 17:30 Uhr

Spielstätte

Volkswagen-Arena

Zuschauer

23817

Schiedsrichter

Siebert (Berlin)

Wolfsburg siegt souverän

Der VfL Wolfsburg kam gegen den 1. FSV Mainz 05 zu einem klaren 3:0-Erfolg. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Wolfsburg als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Das Hinspiel beider Teams war 3:0 für die Gastgeber geendet.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 23.817 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Jonas Wind war es, der in der fünften Minute zur Stelle war. Bereits in der 13. Minute erhöhte Sebastiaan Bornauw den Vorsprung des VfL. Wind schraubte das Ergebnis in der 28. Minute mit dem 3:0 für den VfL Wolfsburg in die Höhe. Der dominante Vortrag von Wolfsburg im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. In der Pause stellte der FSV Mainz 05 personell um: Per Doppelwechsel kamen Anton Stach und Aaron Martin Caricol auf den Platz und ersetzten Leandro Barreiro und Edimilson Fernandes. Der VfL konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim VfL Wolfsburg. Nicolas Cozza ersetzte Maxence Lacroix, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Letztlich bekam Mainz 05 auch in Halbzeit zwei kein Bein auf den Boden, verhinderte aber immerhin eine noch höhere Niederlage, sodass die Partie in einem unveränderten 0:3 ihr Ende fand.

Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der Wolfsburg auf den siebten Rang kletterte. Zwölf Siege, zehn Remis und acht Niederlagen hat der VfL momentan auf dem Konto. Durch den klaren Erfolg über den 1. FSV Mainz 05 ist der VfL Wolfsburg weiter im Aufwind.

Kurz vor Saisonende belegt der FSV Mainz 05 mit 45 Punkten den achten Tabellenplatz. Zwölf Siege, neun Remis und neun Niederlagen hat Mainz derzeit auf dem Konto.

Am kommenden Sonntag tritt Wolfsburg bei der Borussia Dortmund an, während Mainz 05 zwei Tage zuvor den FC Schalke 04 empfängt.