1. Bundesliga
14. Spieltag


VfL Wolfsburg

2

:

0


Borussia Dortmund

Anpfiff

Di - 08.11. 18:30 Uhr

Spielstätte

Volkswagen-Arena

Zuschauer

28675

Schiedsrichter

Dingert (Gries)

Wolfsburg siegt und klettert

Nichts zu holen gab es für die Borussia Dortmund beim VfL Wolfsburg. Die Heimmannschaft erfreute ihre Fans mit einem 2:0. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Wolfsburg die Nase vorn.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 28.675 Zuschauern bereits flott zur Sache. Micky van de Ven stellte die Führung des VfL her (6.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der VfL Wolfsburg mit einer Führung in die Kabine ging. Lukas Nmecha, der von der Bank für Jonas Wind kam, sollte für neue Impulse bei Wolfsburg sorgen (75.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der VfL noch einen Doppelwechsel vor, sodass Mattias Svanberg und Jerome Roussillon für Felix Nmecha und Jakub Kaminski weiterspielten (88.). Kurz vor Schluss traf Lukas Nmecha für den VfL Wolfsburg (90.). Zum Schluss feierte Wolfsburg einen dreifachen Punktgewinn gegen Dortmund.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der VfL liegt nun auf Platz acht. Fünf Siege, fünf Remis und vier Niederlagen hat der VfL Wolfsburg derzeit auf dem Konto. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte Wolfsburg seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt sieben Spiele ist es her.

Trotz der Niederlage fiel der BVB in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz vier. Acht Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat der Gast momentan auf dem Konto. Die Borussia Dortmund baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Für den VfL geht es schon am Samstag bei der TSG 1899 Hoffenheim weiter. Das nächste Mal ist Dortmund am 11.11.2022 gefordert, wenn man bei der Borussia Mönchengladbach antritt.