Präsentiert von:

Ergebnis 0:1 (0:1)
Anpfiff: Sa - 11.05. 13:30 Liga: 3. Liga Spieltag: 37. Spieltag

Live-Ticker geschlossen

In Zusammenarbeit mit sport.de - News, Daten und mehr zur Bundesliga.

90'
Es bleibt beim 1:0 für den FC Carl Zeiss Jena gegen den SV Meppen und die Gäste nehmen drei unheimlich wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg mit zurück nach Thüringen. Den entscheidenden Treffer erzielte Maximilian Wolfram in der 32. Minute. Die Partie hatte wenige Höhepunkte, lebte aber von der Spannung, dass auf beiden Seiten alles möglich war. Wie wichtig die Punkte für Jena waren zeigt die Tabelle. Der FCC verlässt die Abstiegsränge und hat nun am letzten Spieltag alles in der eigenen Hand.
90'
Spielende
90'
Gelbe Karte für Patrick Posipal (SV Meppen)
Prosipal gibt Starke noch einen Tritt mit, der gerade auf der rechten Seite in Richtung Strafraum auf dem Weg war.
90'
Gelbe Karte für Patrick Posipal (SV Meppen)
90'
Spielende
90'
Jena schafft es gerade sehr gut den Ball weit vom eigenen Tor zu behalten. Meppen gibt aber nicht nach und hat durchaus noch Ambitionen auf den Ausgleich.
90'
Felix Brügmann lässt sich Zeit bei seiner Ausechslung ung jetzt gibt es noch drei Minuten oben drauf.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Maximilian Weiß
90'
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Felix Brügmann
88'
Gelbe Karte für Manfred Starke (FC Carl Zeiss Jena)
Starke ist mit seiner Grätsche gegen Patrick Posipal zu spät und sieht die Gelbe Karte.
87'
Gelbe Karte für Felix Brügmann (FC Carl Zeiss Jena)
83'
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Sören Eismann
83'
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Maximilian Wolfram
83'
Für Marco Komenda geht es leider nicht weiter. Er muss zur Behandlung in die Kabine.
83'
Einwechslung bei SV Meppen -> Max Kremer
83'
Auswechslung bei SV Meppen -> Marco Komenda
82'
Komenda hat sich dabei wohl verletzt und muss behandelt werden. Verletzungsunterbrechung!
81'
Vom Elfmeterpunkt legt Manfred Starke auf René Eckardt der noch einen Gegenspiel täuscht und dann in guter Position steht und freie Bahn hat. So gerade eben kann sich dann Marco Komenda aber noch in den Schuss werfen. Das wäre gefährlich geworden.
80'
Zehn minuten sind noch zu spielen und auch Jena wird wieder aktiver. Können sie die drei Punkte nach Hause schaukeln?
77'
Gelbe Karte für Pierre Fassnacht (FC Carl Zeiss Jena)
Fassnacht grätscht Jesgarzewski unfair im Mittelfeld ab. Die Karte geht völlig in Ordnung.
76'
Einwechslung bei SV Meppen -> Patrick Posipal
76'
Auswechslung bei SV Meppen -> Marcus Piossek
75'
Dicke Gelegenheit für Deniz Undav! Von der rechten Seite flankt Janik Jesgarzewski scharf herein und Undav nimmt die Kugel auf Höhe des ersten Pfosten aus rund zehn Metern direkt. Der Ball fliegt nur um haaresbreite rechts am Pfosten vorbei.
72'
8.692 Zuschauer sind heute in der Hänsch-Arena. Darunter über 1.000 Gäste aus Jena, die hier noch um die wichtigen Punkte im Abstiegskampf zittern müssen.
69'
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Dominik Bock
69'
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Justin Schau
68'
Gelbe Karte für Luka Tankulić (SV Meppen)
Luka Tankulić kommt im Mittelkreis zu spät und sieht die Gelbe Karte.
66'
Jena kommt nun wieder etwas weiter heraus, aber im letzten Drittel fehlt es nun wieder an Durschlagskraft, weil Meppen immer mit einem Mann mehr zur Stelle ist. In der ersten Halbzeit hat man aber bereits gesehen, dass eine gute Kombination ausreichen kann.
63'
Gelbe Karte für Justin Schau (FC Carl Zeiss Jena)
Schau gibt Proschwitz links vom Strafraum einen Tritt und wird zu Recht verwarnt. Ärgerlich für ihn: Es ist die 5. Gelbe Karte, wodurch er im letzten wichtigen Spiel fehlt.
60'
Einwechslung bei SV Meppen -> Luka Tankulić
60'
Auswechslung bei SV Meppen -> Hassan Amin
60'
Der SVM ist jetzt am Drücker und fährt einige Angriffe hintereinander. Jena schafft es derzeit nicht sich zu befreien und lässt auch deutlich mehr Flanken zu, als im ersten Durchgang. Gleichzeitig sind Offensivaktionen der Gäste derzeit Mangelware.
57'
Flanke, Kopfball Proschwitz, Abstoß - das wird hier heute zum Dauerbrenner. Piossek führt eine Ecke kurz in den Rückraum zu Jesgarzewski aus, der auf direktem Wege auf den zweiten Pfosten hinein flankt, wo wieder einmal Proschwitz an die Kugel kommt, aber den Ball erneut nicht auf das Tor bringen kann und vorbei köpft.
51'
In den ersten Minuten wirken die Emsänder etwas frischer und suchen zielstrebiger den Weg nach vorne. Der FCC steht weiterhin kompakt lässt, aber die ein oder andere Flanke zu.
49'
Erneut kommt Nick Proschwitz zum Kopfball und dieses mal geht der Ball auf den Kasten, aber Jo Coppens steht gut und fängt die Kugel ab, die zuvor von der linken Seite in den Sechzehner kam.
47'
Eine erste Ecke von Marcus Piossek findet im Strafraum Marco Komenda, aber der Abschluss per Kopf geht über den Querbalken.
46'
Ohne Wechsel auf beiden Seiten geht es in den zweiten Durchgang!
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0-Führung geht der FC Carl Zeiss Jena gegen den SV Meppen in die Halbzeitpause. Im Kampf um drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt ist das zunächst die halbe Miete. Nach einem zögerlichen Beginn auf beiden Seiten kamen die Teams besser in die Partie und ließen die Kugel gut in den eigenen Reihen laufen. Nennenswerte Torszenen blieben aber aus. Mit der ersten richtig starken Kombination gingen die Gäste schließlich in der 32. Minute durch Maximilian Wolfram in Führung. Nun ist es ein sehr offenes Spiel, denn die Hausherren merken, dass sie noch etwas mehr tun müssen. Derzeit hat Jena die Abstiegsränge verlassen. Damit es dabei bleibt, muss eine weitere gute zweite Hälfte folgen.
42'
Es entwickelt sich hier eine richtig ausgeglichene Partie. Meppen merkt, dass sie mehr machen müssen, wodurch es der FCC aber auch einfacher hat sich in der Offensive durchzuspielen. Jena ruht sich hier auf der Führung keineswegs aus.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
38'
Wieder Proschwitz per Kopf! Eine Flanke von Undav kommt aus dem rechten Halbfeld auf den zweiten Pfosten, aber Nick Proschwitz trifft den Ball nicht gut und köpft links am Tor vorbei.
34'
Kurze Verletzungsunterbrechung, da der bereits an der Nase verletzte und mit Maske spielende Dominic Volkmer im Laufduell mit Nico Granatowski einen unabsichtlichen Schlag abbekommt.
32'
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 0:1 durch Maximilian Wolfram
Und da ist das Ding! Eine schnelle Kombination von Felix Brügmann über Manfred Starke, der aus zentraler Position in die linke Strafraumhälfte auf Maximilian Wolfram weiterleitet reicht. Wolfram lässt dort noch Steffen Puttkammer stehen und schließt dann aus sieben Metern stark ab.
27'
Jena in der Vorwärtsbewegung, aber es fehlt an Durschlagskraft. Eine unplatzierte Flanke von Manfred Starke landet im Toraus. Aber der Abstiegskandidat ist da und kämpft um jeden Ball. Meppen nun schon seit einigen Minuten ohne Vorstöße in die gegnerische Hälfte.
22'
Drüber! Im Strafraum steigt Nick Proschwitz nach einer Flanke von Hassan Amin von der linken Seite am höchsten, aber er kriegt den Ball nicht auf das Tor platziert.
20'
Einen Heber auf René Eckardt in die linke Strafraumhälfte kann dieser nicht kontrollieren und Jeroen Gies fängt die Pille ab. Die Thüringer haben gute Ansätze in ihren Angriffen, aber es fehlt die Zielstrebigkeit. Ein sehr offenes Spiel, in dem auf beiden Seiten etwas drin ist. Nennenswerte Torszenen gibt es bisher aber kaum.
15'
Die Hausherren jetzt mit leicher Oberhand lassen den Ball sehr gut um den Strafraum der Gäste kreisen und kombinieren gut. Finden allerdings nicht die eine Lücke, die den Weg zum Tor freimacht.
13'
Den fälligen Freistoß aus guter halbrechter Position schießt Maximilian Wolfram ungefährlich über das Gehäuse.
12'
Gelbe Karte für Martin Wagner (SV Meppen)
Wagner zupft am Trikot von Manfred Starke. Ein taktisches Foul, da Starke in Fahrt in Richtung SVM-Strafraum aufgenommen hatte.
8'
Der FCC ist nun mit mehr Dampf in der Partie und kann sich erstmalig in der gegnerischen Hälfte für einige Zeit festsetzen. Eine fällige Ecke geht aber zu weit und es geht mit Abstoß für Meppen weiter.
7'
Glück für Meppen und Jeroen Gies. Der Schlussmann möchte den abgefangenen Ball nach vorne geben, aber übersieht den lauernden Florian Brügmann, der die Kugel abfangen kann. Gies schaltet dann aber schnell und kann sich in den Abschluss werfen.
2'
Ein erster Wachmacher von Nico Granatowski, der mal aus 25 Metern draufhält. Die Kugel geht aber weit über den Kasten.
1'
Die Partie ist eröffnet. Meppen spielt in Blau-Weiiß und die Gäste aus Jena in gelben Trikots. "Niemals aufgeben" prangt in großen Lettern am Gästeblock. Was ist drin für den FCC?
1'
Spielbeginn
0'
Eine Veränderung in der Aufstellung gibt es beim SV Meppen bereits vor der Partie, denn Keeper Erik Domaschke verletzte sich beim Aufwärmen. So läuft Jeroen Gies nun mit dem SVM ins Stadion ein.
0'
Der Schiedsrichter der Partie ist der 27-jährige Asmir Osmanagic aus Stuttgart, der von Gaetano Falcicchio und Lars Erbst an der Seitenlinie unterstützt wird. Für Osmanagic ist es die 26. Spielleitung in der 3. Liga.
0'
Bei Jena tauscht Łukasz Kwasniok zweimal. Dennis Slamar muss zunächst von der Bank aus zusehen und Phillip Tietz fehlt wie angekündigt verletzungsbedingt. Dafür sind nun Pierre Fasnacht und Michael Schuler zu Beginn auf dem Rasen. Die beiden besetzen die rechte Seite. Vorne im Sturm gehen Unterstütz wird die Mannschaft von Jena von über 1.000 mitgereisten Fans.Maximilian Wolfram und Florian Brügmann auf Torejagd.
0'
Martin Wagner ist an diesem Spieltag eine besondere Personalie in der Hänsch-Arena, denn der als "Emsland-Messi" gehuldigte Profi verabschiedet sich nach sechs Jahren aus Meppen. Er war Leistungsträger beim Aufstieg in die Regionalliga und in die 3. Liga. Ab Sommer läuft er nun für die 2. Mannschaft von Hannover 96 in der Regionalliga Nord auf.
0'
Umgestellt wird auf beiden Seiten im Vergleich zur Vorwoche. Bei den Hausherren dreimal: Wie bereits erwähnt fällt auf Seiten von Meppen Thilo Leugers aus. Für ihn kommt Martin Wagner in die Startformation und übernimmt gemeinsam mit Marcus Piossek die beiden Sechserpositionen. Zudem nehmen Jovan Vidovič und René Guder zunächst auf der Bank Platz. Auf dem Rasen stehen für die beiden Marius Kleinsorge und Deniz Undav.
0'
Vier Spiele war der FC Carl Zeiss Jena bis zum vergangenen Wochenende ohne Punktverlust und kämpfte sich im Kampf um den Klassenerhalt zurück. Dann gab es einen kleinen Dämpfer bei der 3:4-Heimpleite gegen die Würzburger Kickers. Doch die Chancen stehen weiterhin nicht schlecht, dass sich das Team von Lukas Kwasniok noch retten kann. Der warnte vor der Partie, dass man mit Sinn und Verstand auftreten müsse und keineswegs übermotiviert. Auch das es für Meppen um nichts mehr geht, möchte er nicht gelten lassen. "Ich habe jedenalls noch keine Mannschaft, die durch ist, gesehen, die sich deshalb hängen lässt“, wird er weiter auf der Vereinsseite zitiert. Verzichten muss er unglücklicherweise auf Stürmer Philip Tietz, der aufgrund von Leistenproblemen ausfällt.
0'
Nur einen Sieg und zwei Punkte gab es für das Team von Christian Neidhart aus den vergangenen fünf Spielen – mit 2:0 siegte man gegen den FSV Zwickau. Zuletzt spielte der SVM am Montagabend 1:1 bei Fortuna Köln und sicherte sich damit endgültig den Klassenerhalt. Vor ein kleines Problem stellt den Trainer an diesem Spieltag seine Doppelsechs, denn Thilo Leugers (Risswunde am Knie) und Markus Ballmert (Probleme am Knöchel) fallen aus. „Wir müssen beide Sechser ersetzen, was schon eine Herausforderung darstellt“, wird Christian Neidhart auf der Vereinshomepage zitiert. Dieser erwartet außerdem ein Kampfspiel: „Jena wird von der ersten Minute an zeigen, was los ist. Sie spielen um den Verbleib in der 3. Liga und werden dafür alles geben. Wir müssen uns auf ein sehr kämpferisches Spiel einstellen. Ich freue mich auf eine grandiose Stimmung in der Hänsch-Arena.“
0'
13 Mal trafen die Clubs bisher insgesamt aufeinander - zehnmal zwischen 1992 und 1998 in der 2. Bundesliga. Viermal gewann Jena, dreimal Meppen und sechsmal trennte man sich Remis. Seit man sich seit 2017 wieder in der 3. Liga trifft spricht die Bilanz eher für die heutigen Hausherren, die zweimal gegen Carl Zeiss siegten, einmal teilte man sich die Punkte. Zuletzt siegte der SVM im Hinspiel mit 2:1 am 18. Spieltag durch ein 2:1 mit dem entscheidenden Treffer durch Markus Kleinsorge erst in der 87. Minute.
0'
Zwei völlig unterschiedliche Gemüter treffen hier an diesem Nachmittag aufeinander. Während der SV Meppen gelassen in das Saisonfinale gehen kann und lediglich noch um einen einstelligen Tabellenplatz kämpft, geht es für den FC Carl Zeiss Jena um nichts anderes, als den Verbleib in der 3. Liga. Dort steht man derzeit mit 40 Punkten auf Rang 17 und hat die SG Sonnenhof Großaspach und Fortuna Köln (jeweils 39 Punkte) im Nacken. Doch die Chance, die Abstiegszone zu verlassen ist ebenfalls groß, denn die Sportfreunde Lotte (ebenfalls 40 Punkte) und SpVgg Unterhaching (42 Punkte) treffen aufeinander und machen sich gegenseitig die Zähler streitig. Ein Sieg ist für die Gäste also quasi Pflicht, um Boden gutzumachen.
0'
Hallo und herzlich willkommen zum 37. Spieltag der 3 Liga und dem Spiel zwischen dem SV Meppen und dem FC Carl Zeiss Jena. Lediglich zwei Spieltage ist die laufende Saison also noch alt. Anstoß ist um 13.30 Uhr in der Hänsch-Arena in Meppen. Viel Spaß!
mehr Anzeigen