Meiendorfer SV - Landesliga Hansa

Kurznachricht (01.06.2018)

Meiendorfer SV - Neuigkeiten

Zwei Abgänge beim Meiendorfer SV

Verteidiger Artur Hoppe? und Physiotherapeutin Rahel Feichtinger? werden den Verein im Sommer verlassen.

Im Sommer 2017 vom gerade abgestiegenen Hamm United FC verpflichtet, verlässt Artur Hoppe den Verein von der B75 bereits nach einer Spielzeit wieder. Der Verteidiger bestritt in der abgelaufenen Saison verletzungsbedingt leider nur fünf Spiele, bei denen er dreimal ein und zweimal ausgewechselt wurde.
„Schade das Artur Hoppe uns zur neuen Saison nicht mehr zur Verfügung steht. Wir konnten leider aufgrund von Verletzungen nicht in dem Maße von ihm profitieren, wie wir uns das vorgestellt und erhofft haben. Für seinen weiteren Werdegang hat Artur entschieden, dass er zu einer Mannschaft wechselt, wo er von Null anfangen und sich einen Stammplatz erkämpfen kann“, so Trainer Baris Saglam und fügt hinzu: „Wir wünschen Artur bei seinem weiteren Vorhaben alles erdenklich Gute, viel Erfolg und vor allem eine verletzungsfreie Zeit.“

DANKE ARTUR!

Physiotherapeutin Rahel Feichtinger musste bereits nach der Winterpause aus beruflichen Gründen etwas kürzer treten und wird das Funktionsteam nun nach zwei Jahren verlassen, um sich voll und ganz auf den Abschluss ihres Studiums zu konzentrieren.
„Durch meine Arbeit in Meiendorf habe ich viel für mich selbst gelernt und konnte Erfahrungen für meine berufliche Zukunft sammeln. Doch es gab auch viele schwere Momente in dieser Zeit, bei denen meine Grenzen auf die Probe gestellt wurden. Die Betreuer Rob Kruber und Benjamin Wiencke haben mir jedoch diese Zeit erträglich gemacht!“ so Rahel über ihre Zeit beim Oberligaaufsteiger.
Besonders mit ihren Späßen am Rand des Spielfeldes und ihrer Zuverlässigkeit wird Rahel im Funktionsteam fehlen, aber man soll ja bekanntlich gehen, wenn es am schönsten ist.
Wir bedanken uns bei Rahel für ihren unermüdlichen Einsatz und wünschen ihr für die Zukunft beruflich, sowie privat alles erdenklich Gute.

DANKE RAHEL!