11.01.2019

Zur neuen Saison: Jobmann heuert in Wedel an!

Elbstädtern finden neuen Chefcoach

Matthias Jobmann wird zur kommenden Saison das Traineramt beim Wedeler TSV übernehmen. Foto: Bode

Mitte Dezember berichteten wir über die Entscheidung von Matthias Jobmann, der die U23 des Niendorfer TSV nach dem „verflixten siebten Jahr“ am Saisonende verlassen wird. Nun steht fest: Der Übungsleiter des Hammonia-Landesligisten heuert zur kommenden Spielzeit beim abstiegsgefährdeten Oberligisten Wedeler TSV an, wo er die Nachfolge von Interimscoach Andelko Ivanko - übernahm für den zurückgetretenen Daniel Domingo - antreten und zusammen mit seinem Bruder ein Trainer-Gespann bilden wird! Diese Personalien geben die Elbstädtern in einer Pressemitteilung bekannt.

Sehr geehrte Pressevertreter,

wir möchten bekanntgeben, dass wir mit Matthias Jobmann einen neuen Trainer für die Saison 2019/20 für unsere Ligamannschaft gewinnen konnten. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir mit dieser Personalie einen wichtigen Baustein für eine erfolgreiche Zukunft des Wedeler TSV setzen konnten. Matthias Jobmann hat erwiesenermaßen beim Niendorfer TSV 2 hervorragende Arbeit geleistet und aus jungen Spielern eine erfolgreiche Mannschaft geformt. Das sind die besten Voraussetzungen, um den Weg der Ligamannschaft des Wedeler TSV entscheidend zu prägen.

An seiner Seite wird sein Bruder Olaf Jobmann (zur Zeit Trainer TuS Osdorf II) das Amt des Co-Trainers übernehmen.

Wir freuen uns mit Matthias und Olaf Jobmann zwei absolute Fachmänner und „Vollblutfussballer“ im Elbestadion begrüßen zu können und wünschen beiden Trainern natürlich noch einen erfolgreichen Verlauf der Rückrunde in Ihren Vereinen.

Für die Ligamannschaft des Wedeler TSV liegt nach diesen richtungsweisenden Entscheidungen für die Zukunft der Fokus auf dem Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga Hamburg unter der Regie von Andelko Ivanko.

Mit sportlichen Grüßen

Thorsten Zessin

Vorstand Wedeler TSV Fussball-Liga

Kommentieren

Mehr zum Thema