Oberliga 01

Yavuz bleibt – aber Ilic und Ayim kündigen in Meiendorf!

30. Dezember 2021, 09:35 Uhr

Der beste Meiendorfer Torschütze Damian Ilic (Mi.) und Andi Ayim (re.) verlassen den Club von der B75 zur Winterpause. Foto: noveski.com

Es war mal wieder ein äußerst turbulentes Jahr mit vielen Irrungen und Wirrungen, Unruhen – und sportlichen Rückschlägen an der B75. Ende September, nach vier Niederlagen aus den ersten fünf Spielen und unmittelbar vor dem Heimauftritt gegen die TuS Dassendorf (1:5), verkündeten Meiendorfs Chefcoach Gökhan Acar und Co-Trainer Peter Iwosa ihren sofortigen Rücktritt. Interimsweise übernahm der eigentlich noch als Spieler eingeplante Daniel Weber, von dem im Nachgang wieder jede Spur fehlte, das Ruder – zumindest so lange, bis ein neuer Chef auf der Kommandobrücke des MSV gefunden werden konnte.

Fünf Treffer erzielte Ilic (2. v. li.) in 15 Einsätzen und ist damit bester Meiendorfer Torschütze. Foto: Heiden

Keine Woche später war das der Fall: Mit Hakan Yavuz, der zuvor einige Jahre bei der Bramstedter TS in Schleswig-Holstein aktiv war, präsentierte der Meiendorfer SV einen neuen Übungsleiter. Und zwischenzeitlich schien es fast so, als würde Yavuz das Ruder rumgerissen bekommen. Mit einer Mini-Serie von fünf Punkten aus drei Spielen ließ Meiendorf aufhorchen. Weniger jedoch der neue Cheftrainer selbst. Denn dieser hüllte sich Woche für Woche im Schweigen und verweigerte jegliches Statement. Auch die Ergebnisse zum Schluss hatten es dann wieder in sich. Da wären vor allem das 1:9 bei Curslack, als sich Spieler Mustafa Ercetin auf der anschließenden Pressekonferenz den Fragen stellen musste, da sich Yavuz aus der Verantwortung zog, sowie das 0:7 in Dassendorf.

Yavuz bleibt Trainer - Ilic und Ayim gehen

Negativer Höhepunkt war das Pokal-Aus bei Bezirksligist HT 16 (1:2), wo der MSV – trotz numerischer Überzahl – einen leidenschaftslosen und völlig indisponierten Auftritt aufs Parkett legte und vom zwei Klassen tiefer kickenden Kontrahenten phasenweise vorgeführt wurde. In der Liga steht man mit acht Zählern aus 15 Partien auf dem vorletzten Tabellenplatz – die Teilnahme an der Abstiegsrunde ist den Mannen von der Meiendorfer Straße bereits sicher.

Auch Andi Ayim (Mi.) hat gekündigt und wird nicht mehr das Meiendorfer Trikot überstreifen. Foto: noveski.com

Und es dürfte im neuen Jahr nicht unbedingt einfacher werden. Zwar bestätigt uns Mustafa Ercetin, der auch als Sportlicher Leiter beim MSV in Amt und Würden ist, auf unsere Nachfrage hin, dass Hakan Yavuz sein Traineramt weiter ausüben wird. Dafür aber haben zwei Akteure ihre Kündigung zum Jahresende abgegeben: Andi Ayim, der in neun Spielen zum Einsatz kam und ein Tor erzielte, wird den Club ebenso verlassen wie auch Damian Ilic! Der 23-Jährige, der vor der Saison von Concordia Hamburg kam, war mit fünf Treffern der mit Abstand beste Meiendorfer im letzten Halbjahr. Zu oft war der technisch versierte „Dauerläufer“ jedoch auf sich alleine gestellt. Nun sucht Ilic nach einer neuen Herausforderung, bei der er den Spaß am Fußball zurückgewinnt.

Ob’s „nur“ bei dem Duo bleibt, scheint indes fraglich. Unseren Informationen zu Folge spekulieren weitere Spieler mit einem Abschied. Doch der MSV wird diese Akteure erst dann ziehen lassen, wenn adäquater Ersatz da ist.

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren