Kreisklasse 6

"Wir sind bereit, die Mission Meisterschaft und Aufstieg in Angriff zu nehmen!"

24. Januar 2020, 11:01 Uhr

Ex-"Rothose" Muhammed Burtakucin (li.) verstärkt die Lohkamp-Reserve im Kampf um die Meisterschaft. Foto: KBS-Picture.de

Zweiter Tabellenplatz, zwei Punkte Rückstand - aber auch noch zwei Partien mehr in der Hinterhand als der große Widersacher GW Eimsbüttel II: Klar ist, dass die Zahl „Zwei“ am Ende der Saison nicht das Hoch der Gefühle für die „Zweite“ des SV Krupunder-Lohkamp sein soll. Über allem steht für die Equipe von „Headcoach“ Michael Stegemann jedoch der Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse. Um diesem anvisierten Ziel ein Stückchen näher zu kommen, wurde im Winter noch einmal kräftig am Personal-Rad gedreht. „Winterschlaf beendet!“, lautet das Motto der „Stegemänner“, die in gut einer Woche die Vorbereitung auf die verbleibenden Saisonspiele aufnehmen werden.

Michael Stegemann macht aus seinem Ziel mit Lohkamp II keinen Hehl. Foto: KBS-Picture.de

Doch schon vor Beginn der kräftezehrenden Phase konnte die Lohkamp-Reserve bei zwei Hallenturnieren ihre Klasse unter Beweis stellen. Beide Male waren die Stegemann-Schützlinge nicht zu bezwingen. „In Sachen Transfers war man aber genauso fleißig und äußerst erfolgreich“, verspricht Stegemann, der mit Muhammed Burtakucin und Neim Ameti zwei Akteure dazugewinnen konnte, die einst für den HSV III aktiv waren. Während Burtakucin nach anschließendem Intermezzo bei Inter Hamburg eine anderthalbjährige Fußballpause einlegte, stand Ameti zuletzt bei Staffel-Kontrahent Niendorfer TSV VII zwischen den Pfosten. Neben der Verpflichtung von Burtakucin hatten wir auch den Wechsel von Lucian-Octavian Vlasea (zuletzt TuRa Harksheide und SSV Rantzau) an den Furtweg bereits Mitte November verkündet.

Vier weitere Neue, zwei Verletzte

Mit aller Macht in die Kreisliga: Lohkamp II will GWE II noch abfangen und die Meisterschaft in der KK 6 feiern. Foto: Verein

Zwei weitere Spieler mit „reichlich Landes- und/oder Oberliga-Erfahrung“ sind Schlussmann Bilel Ben Dahsen (Inter Eidelstedt) sowie Roberto Rodriguez Estevez (ehemals SV Lurup, zuletzt TBS Pinneberg). Auch das Duo verstärkt Lohkamp II im Auftsiegskampf. Mit Jannik Pohl stößt zudem ein interner Neuzugang aus der Liga-Mannschaft zum Team, das mit Kilian Kunz auch „einen alten Bekannten“ zurück am Furtweg begrüßen darf. "Er hat allerdings noch mit einer Verletzung zu kämpfen", deutet Stegemann einen andauernden Prozess an, ehe Kunz auf den Fußballplatz zurückkehren wird. Doch damit ist er nicht allein. Trainer-Sohn Jean-Pierre Stegemann habe sich im Herbst "ohne Fremdeinwirkung einen Knorpelschaden zugezogen" und fällt noch länger aus. "Da wird abzuwarten sein, ob er nochmal angreifen kann", hofft Vater Stegemann auf ein Comeback seines Torhüters. Auch Jean Berger wird noch eine Weile zum Zuschauen verdammt sein. "Er hat sich im letzten Spiel vor der Winterpause gegen Rellingen ebenfalls schwer verletzt", so Stegemann, der den "Freistoß-Spezialisten" lobte, "bis dahin die beste Saison seiner Karriere gespielt“ zu haben.

Vierwöchige Vorbereitung mit fünf Testspielen und einer Nachholpartie

In der bald startenden vierwöchigen Vorbereitung auf das große Ziel werde man insgesamt fünf Testspiele bestreiten. "Dazu kommt noch das Nachholspiel bei Kickers Halstenbek, welches unglücklicherweise in unsere Vorbereitung fällt", hätte sich der Übungsleiter einen anderen Spieltermin gewünscht. Am Ende muss man aber auch diese Hürde überwinden, will man letztlich ganz oben stehen. "Wir sind bereit, die Mission Meisterschaft und Aufstieg in Angriff zu nehmen!" Klare Ansage!

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren