Wie spielt mein Verein - so finde ich es heraus

22. April 2020, 09:00 Uhr

Quelle: shutterstock

Für echte Fans ist es undenkbar, nicht zu wissen, wie der eigene Verein spielt. Da die Informationsvielfalt jedoch so groß ist, fällt die Auswahl nicht immer ganz leicht. Damit sich die Fans möglichst rasch einen Eindruck der Leistung ihres Vereins machen können, stehen verschiedene Informationsquellen zur Verfügung. Einige sorgen in Sekundenschnelle für ein Update zum Spielstand oder zum Tabellenplatz, andere liefern deutlich mehr Hintergrundinformationen.

Schnell informiert: SMS, Push und Co.

Wie möchte ich informiert werden? Häufig reicht es Fans schon aus, sich beispielsweise in der Pause über den aktuellen Spielstand zu informieren. Wer es besonders smart anstellt, kann sich die Info sogar automatisch zustellen lassen. Möglich machen es:


• Push-Benachrichtigungen
• SMS

Viele Portale und sogar Vereine selbst bieten diesen kostenlosen Service an. Unter Angabe ihrer Mobilfunknummer oder E-Mail-Adresse können Interessenten das Angebot nutzen können. Damit erhalten sie ein Update zum Spielstand oder Nachrichten aus dem Vereinsleben.

Interessant sind solche automatischen Nachrichten vor allem, wenn es um Wettangebote geht. Wer auf die Begegnung seines Lieblingsvereins eine Wette platzieren möchte, ist sicherlich an deren Ausgang interessiert. Im Bet365 Sportwetten Test zeigt sich beispielsweise, dass sich die Wettfreunde die Ergebnisse ganz komfortabel im Live-Ticker ansehen können. Für die Nutzung mit dem Smartphone oder Tablet gibt es noch ein besonderes Feature: Die Benachrichtigungsfunktion bei sämtlichen anderen Neuigkeiten.

Wetten, aber mit Köpfchen

Wer eine Wette platzieren möchte, sollte zumindest über einige Hintergrundinformationen zu den Teams und ihrer Performance verfügen. Hier macht es Sinn, sich über die gegenwärtigen Leistungsträger und den Leistungsstand der Teams zu informieren und diese Informationen in seine Wettplatzierung mit einzubeziehen. Nötige Informationen dazu gibt es beispielsweise auf den Portalen der großen Medien wie ARD oder ZDF. Die Sportschau liefert fundierte Informationen zu verschiedenen Sportarten und lässt sich optimal als Nachrichtenquelle nutzen.

Tipp: Mehrere Portale miteinander vergleichen

Damit die Informationen möglichst fundiert und umfangreich sind, empfiehlt es sich, nicht nur die Sportschau anzuschauen, sondern weitere Nachrichtenportale zurate zu ziehen. Dazu können auch Informationen der Vereine selbst oder der Wettanbieter gehören. Je mehr Informationen, desto leichter fällt die Einschätzung der gegenwärtigen Leistungskurve.

Statistiken bei Wettanbietern kostenfrei nutzen

Viele Wettanbieter stellen umfangreiche Statistiken zu den Teams und den bisherigen Begegnungen zur Verfügung. Daran lässt sich häufig schon erkennen, wer als Underdog und wer als Favorit gilt. Vor allem für weniger erfahrene Wettfreunde können solche Informationen von Vorteil sein. So können sie die Wetten mit einem geringeren Risiko platzieren.

Live dabei sein: die neue, innovative Nachrichten-Qualität

Live dabei zu sein, ist für viele Fans ein ganz besonderes Highlight. Die Vereine haben Live-Übertragungen in verschiedenen Formen für sich entdeckt und stellen zahlreiche Angebote zur Verfügung. Die Fans können beispielsweise bei einigen Trainingseinheiten dabei sein oder Fragen an Spieler stellen. Dazu werden verschiedene Medienkanäle genutzt:


• Facebook
• Instagram
• Twitter

Es gibt kaum einen Verein, der heutzutage nicht in den sozialen Medien vertreten ist. Durch den direkten Kontakt und die Live-Impressionen können die Fans nicht nur näher an ihrem Verein sein, sondern auch sämtliche Informationen aus erster Hand erfahren. Gerade für Wetten sind solche Infos Gold wert. Verletzt sich beispielsweise in Spieler unmittelbar vor der Partie beim Training und werden die Bilder live übermittelt, können die Wettfreunde diesen Wissensvorsprung nutzen und ihren Tipp entsprechend anpassen.

Live bei Pressekonferenzen dabei sein

Es gibt mittlerweile auch die Möglichkeit, dass die Fans Live bei Pressekonferenzen über Streams dabei sein können. Die großen Nachrichtenportale und die Vereine selbst stellen solche Streams online, um einen Mehrwert zu bieten. Bei den Pressekonferenzen vor einer wichtigen Partie heißt es: Genau hinhören und zwischen den Zeilen lesen. Was sagt der Trainer über die gegenwärtige Leistung seiner Spieler? Gibt es vielleicht versteckt Hinweise auf einen Strategiewechsel? Genau solche Informationen sind für die Wettfreunde äußerst interessant.

Livestreams bei Wettanbietern verfolgen

Viele Wettanbieter stellen den besonderen Service der Livestreams für ihre User ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Besonders smart sind die Streams mit dem Tablet oder Smartphone abrufbar, denn die Wettfreunde zücken einfach das mobile Endgerät und können die Partien überall verfolgen. Natürlich funktioniert auch die Abgabe der Tipps oder der Blick auf den Wettschein auf diese Weise äußerst komfortabel. 

Kostenpflichtige Informationen und Streams lohnen sich manchmal

Zahlreiche Informationen und Streams werden kostenfrei angeboten, aber manchmal kann es sich auch lohnen, auf bezahlte Portale zurückzugreifen. Einige Vereine und Ligen haben die Rechte an den vollumfänglichen Streams exklusiv veräußert, sodass die Fans nicht immer alle Übertragungen im Internet sehen können. 


Seit August 2016 hat sich einer der führenden Streaming-Dienste auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz etabliert. Mit einer einmaligen monatlichen Zahlung haben die Fans Zugriff auf Hunderte Sportarten, Ligen und Wettbewerbe. Es ist sogar möglich, auf mehreren Geräten zu Streamen. Wer unterwegs ist, kann das Smartphone oder Tablet nutzen. Wer zu Hause ist, kann den Abruf über Apple TV, Smart TVs von Android TV, Samsung, LG, Panasonic, Sony and Philips, Shield TV, Amazon Fire TV und Fire TV Stick vornehmen.
Streaming ist außerdem möglich über:

• PlayStation®4
• PlayStation®3
• XBox One

Besonders die HD-Qualität bei der Übertragung begeistert viele Fans, denn sie sehen die Bilder in gestochen scharfer Qualität und aus verschiedenen Kameraperspektiven. 

Kommentieren