12.03.2018

Wedeler Planungen laufen: Zwölf bleiben, zwei kommen, zwei gehen

Ellerbrock und Münster ab Sommer neu dabei

Der Noch-Pinneberger Kjell Ellerbrock trägt ab der neuen Saison das Trikot des Wedeler TSV. Foto: KBS-Picture

Der Verbleib von Trainer Jörn Großkopf beim Wedeler TSV ist – zumindest mündlich – beschlossene Sache. Doch auch, was den Kader für die kommende Saison angeht, sind die Macher des Oberligisten um Manager Frank Ockens nicht untätig geblieben und können nun erste Wasserstands-Meldungen abgeben, wie die personelle Planung für die Spielzeit 208/2019 aussieht. Gesagt, getan: Wie die Wedeler heute in einer Pressemitteilung bekanntgeben, haben zwölf Akteure aus dem aktuellen Kader zugesagt, zudem sind zwei Neuverpflichtungen ab dem Sommer bereits sicher. 

Der Wedeler TSV ist mit seiner Kaderplanung weit vorangeschritten und möchte auf diesem Wege gerne den aktuellen Stand bekannt geben:


Ein Großteil unseres Kaders hat noch laufende Verträge über den 30.06.2018 hinaus. Dazu gehören: Marlo Steinecke, Ali Moslehe, Dominik Mahnke, Jannik Wilkens, Fernando Roesler, Nicolai Rörström, Jan-Niklas Galke

Wir sind froh, dass wir mit einigen Spielern und Leistungsträgern neue Verträge abschließen konnten. Somit werden die Routiniers Tim Vollmer, Christian Bruno Dirksen, Tim Jeske und Marcus Richter, sowie unser Keeper Niklas Marten (bis 2020) auch in der kommenden Saison die Buffer weiterhin in Wedel schnüren.

Des Weiten werden als Neuverpflichtungen zur neuen Saison vom VfL Pinneberg Kjell Ellerbrock, sowie vom Altonaer FC Tom Münster zu uns an die Elbe stoßen.

Die Gespräche mit den verbliebenen Spielern des Kaders sind noch am laufen. So wie wir hier etwas zu vermelden haben, werden wir das auch tun.

Zur neuen Saison werden uns leider Jan Eggers (BU) und Stefan Steen (SV Eidelstedt) verlassen, denen wir für die vielen Jahre an der Elbe danken und hoffen, dass sie sich mit einem „Pokalgeschenk“ hier verabschieden können.

Kommentieren