Landesliga Hammonia

Vom AFC zurück an den Lütten Hall: Siebert kehrt heim

10. Februar 2021, 13:36 Uhr

Corona-konform mit Abstand und Maske: HR-Präsident Stammer (li.) heißt Rückkehrer Niklas Siebert willkommen. Foto: HR

Ohne allzu viele Worte zu verlieren, sondern eher kurz und bündig, verabschiedet der Altonaer Fussball-Club auf seinen Social Media-Plattformen "nach vier Jahren" Niklas Siebert. Die Nummer 26 des AFC "wird uns verlassen, um beruflich neue Wege einzuschlagen", heißt es von Seiten des Nord-Regionalligisten, für den der Linksfuß im Liga- sowie Pokal-Wettbewerb 67 Partien (ein Tor) absolvierte. "Wir danken dir für deinen unermüdlichen Einsatz und wünschen dir alles Gute", schließen die AFC-Offiziellen ihre Verlautbarung ab.

Vier Jahre lang trat der ehemalige Jugendspieler von Eintracht Norderstedt (re.) für den AFC gegen den Ball. Foto: KBS-Picture.de

Zuvor ließ Sieberts neuer und gleichzeitig auch alter Club, die Katze aus dem Sack: "Erster Transfer ist fix: Willkommen zurück, Niklas!", freute man sich bei der SV Halstenbek-Rellingen über die Rückkehr des verlorenen Sohnes. Nach drei Jahren bei HR, wo er auch seine ersten Gehversuche im Herrenbereich machte, kehrt der 25-Jährige nun also im Sommer an den Lütten Hall zurück. "Nach zahlreichen Vertragsverlängerungen innerhalb unserer Mannschaft können wir nun unseren ersten Neuzugang für die kommende Saison vermelden.

Mit Niklas Siebert wechselt ein alter Bekannter zurück an den Jacob-Thode-Platz", so die Halstenbeker, die im vergangenen Sommer bereits Innenverteidiger Christian Rohweder aus Altona losgeeist hatten, über die Verpflichtung des Außenbahnspielers. Für Siebert geht es damit aus der Regional- in die Landesliga - ein Zwei-Klassen-Unterschied. Umso erfreuter ist man bei HR, "dass Niklas sich für uns entschieden hat und er bald seine vielen Offensivfähigkeiten für die SV H-R zeigen kann. Willkommen zurück, Nikki!"

Kommentieren