Vicky und Piel trennen sich – Richter kommt!

Ex-Süderelbe-Coach übernimmt als Liga-Manager

31. Mai 2016, 16:58 Uhr

Jean-Pierre Richter wird nach unseren Informationen neuer Liga-Manager beim SC Victoria werden. Foto: KBS-Picture.de

Paukenschlag beim SC Victoria: Wie der Verein auf seiner Homepage bekannt gab, wird Sven Piel fortan nicht mehr als Sportdirektor an der Hoheluft tätig sein! Nach unseren Informationen steht ein Nachfolger bereits in den Startlöchern: Der scheidende Süderelbe-Coach Jean-Pierre Richter soll als Liga-Manager bei Vicky anheuern! Mittlerweile bestätigte der Verein unsere Kenntnisse und veröffentlichte folgende Statements:

Sven Piel legt seinen Posten als Sportdirektor an der Hoheluft nieder. Foto: KBS-Picture.de

Der SC Victoria Hamburg und Sportdirektor Sven Piel beenden die Zusammenarbeit und gehen per sofort getrennte Wege. Ausschlaggebend für diese Entscheidung sind die beruflichen Perspektiven von Sven Piel, die sich mit der zeitintensiven Vereinsarbeit in der Zukunft nicht mehr vereinbaren lassen.

Der SC Victoria Hamburg bedankt sich bei Sven Piel für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und sein großes Engagement an der Hoheluft und wünscht ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Neues Gesicht beim SC Victoria Hamburg: Jean-Pierre Richter übernimmt ab 01.07.2016 die Aufgabe des Liga-Managers beim SC Victoria Hamburg. Richter hatte zuvor in Personalunion die Geschicke des FC Süderelbe geleitet. Nach der langen und erfolgreichen Zeit beim FCS freut sich Richter auf die neue Herausforderung an der Hoheluft: „Das ist eine mehr als reizvolle Herausforderung, die ich voller Stolz und Ehrgeiz antrete. Ich freue mich mit tollen Menschen für Hamburgs Rekordmeister zu arbeiten und für die Ligamannschaft des SCV verantwortlich zu sein.“


Auch SCV-Fußballchef Ronald Lotz zeigte sich erfreut über die Verpflichtung: „Mit Jean-Pierre konnten wir heute einen jungen, dynamischen und sachverständigen Mitarbeiter gewinnen, der unseren zukünftigen Weg prägen wird.“

Kommentieren