Kreisliga 8

TuS Holstein: Weichen für die Zukunft sind gestellt

17. März 2020, 12:58 Uhr

Der Sportliche Leiter Fikret Yilmaz (Zweiter v. re.) mit Osias Koundjo, Matthias Klaus, Melanie Gomez und Hartmut Leutner (2.Vorsitzender, v. li.). Foto: Verein 

Wie überall ruht derzeit auch beim TuS Holstein Quickborn der Ball, ganz untätig aber ist man beim Club vom Ziegenweg nicht – und so haben die Quickborner zuletzt bei der Versammlung ihrer Fußball-Abteilung die eine oder andere Position in dieser Sparte neu besetzt. Zudem gibt der Sportliche Leiter Fikret Yilmaz Einblick in die Planungen des Vereins, dessen „Erste“ in der Kreisliga 8 spielt und dort derzeit auf dem fünften Tabellenplatz steht. 

Im Vorstand der Fußballer wurde Matthias Klaus, der auch als Jugendtrainer tätig ist, als Spartenleiter gewählt. Als sein, zur Zeit kommissarischer, Stellvertreter fungiert Osias Koundjo, während Uwe Silvester den Posten des Schiedsrichterobmanns einnimmt und Melanie Gomez weiter Jugendleiterin bleibt. „Wir wollen den Führungskreis noch um einen Sponsoren-Beauftragten und einen Pressewart erweitern. Zur Zeit laufen Gespräche. Wir hoffen, demnächst Ergebnisse vermelden zu können“, teilt Yilmaz mit.

Nach einigen Jahren Pause soll es wieder eine Zweite Mannschaft geben

Fikret Yilmaz berichtet über die Planungen des TuS Holstein. Foto: KBS-Picture.de

Erste Priorität habe die Planung für die Ligamannschaft in der Saison 2020/2021, für die man nach der Zusage von Chefcoach Björn Alexander Knoll und Betreuerin Inge Monecke nun noch einen Co-Trainer, einen Torwart-Trainer und einen Masseur oder eine Masseurin sucht. „Außerdem brauchen wir auch noch einen Stadionsprecher“, erklärt Yilmaz und berichtet: „Auch die Kader-Planungen sind im vollem Gange und es haben zahlreiche Spieler der aktuellen Mannschaft ihre Zusage für die neue Saison gegeben. Wir legen aber auch großen Wert darauf, unser junges Team für die kommende Saison mit erfahrenen Spielern aufzufüllen.“

Ein weiteres Ziel sei es, so der Sportlich Leiter, „dass wir nach einigen Jahren Pause, für die kommende Saison wieder eine Zweite Mannschaft zu melden. Wenn es Spieler gibt, die zu uns stoßen wollen, würden wir uns darüber sehr freuen.“ Darüber hinaus, so Yilmaz, „sind wir als Fußballführung dabei, ein Konzept für die Fußball Abteilung zu entwickeln um die kurzfristigen und langfristigen Ziele festzulegen.“


Jan Knötzsch

Kommentieren