19.06.2019

Türk-Sport rüstet auf, Hodolli bleibt beim FCS

Transfers und Personalien in der Übersicht

Keeper Hasan Capa ist einer von insgesamt nein Neuen beim Kreisligisten Harburger Türk-Sport. Foto: Bode

Bei den ersten Vereinen hat die Vorbereitung auf die Saison 2019/2020 schon wieder begonnen, anderswo ist der Start noch ein paar Tage entfernt – dafür wird aber umso akribischer noch am künftigen Gesicht des Kaders gearbeitet. Wir geben einen kleinen Überblick, was sich im Hamburger Amateurfußball an Transfers und Personalien zuletzt getan hat.

Der FC Süderelbe kann sich ein weiteres Jahr über die Dienste von Muhamed Hodolli freuen. Der Mittelfeldspieler hat nach Informationen des Portals „harburg-fussball.de“ seine Zusage gegeben, auch in der kommenden Saison für die Kicker vom Kiesbarg in der Oberliga aufzulaufen. In der abgelaufenen Spielzeit kam Hodolli beim FCS zu insgesamt 17 Einsätzen in Hamburgs Amateurfußball-Oberhaus. Hinzu gesellt sich ein Einsatz im ODDSET-Pokal.

***

Neuzugang für den FC Bingöl: Der Süd-Bezirksligist verstärkt sich für die nächste Serie mit Hüseyin Tosun. Dies gab der Verein bekannt. Der 26-Jährige war zuletzt für den aus der Landesliga Hansa abgestiegenen FC Elazig Spor am Ball, der in der neuen Saison Ligakonkurrent des FC sein wird. Tosun spielte zuvor für Fatihspor, Inter 2000, SC Eilbek, Croatia, GSK Bergedorf und den Bramfelder SV.

***

Hüseyin Tosun heuert beim FC Bingöl 12 in der Bezirksliga Süd an. Foto: Bode

Gleich neun Neuzugänge kann der Kreisligist Harburger Türk-Sport (Kreisliga 5) vermelden. Dem gegenüber stehen zwei Abgänge. Wie der Verein via „Facebook“ mitteilt, zählen Kevin Schulz (SV Wilhelmsburg) und Serdar Karakaya, der künftig für die Türk-Sport-Senioren auflaufen wird, in der kommenden Serie nicht mehr zum Team. Dafür verstärken mit Emre Özkan, Hasan Capa (beide FC Türkiye), Murat Bayram (Inter 2000) und Sedat Arslan (Harburger TB) gleich vier Spieler den Club, die schon in der Landesliga im Einsatz waren. Hinzu kommen als weiterte Zugänge Harun Deliaci (Zonguldakspor), Ammar Gadella (Buxtehuder SV), Yavuz Ince (Harburger TB II), Gökhan Karacan (Dersimspor II) und Yusuf Akyol, der zuletzt in der A-Jugend des Harburger TB spielte.

***

Jon-Claude Probst wird in der kommenden Spielzeit nicht mehr zum Kader des aus der Bezirksliga Nord in die Landesliga Hammonia aufgestiegenen HSV Barmbek-Uhlenhorst II zählen. Der Schlussmann, der in der abgelaufenen Saison zu keinem einzigen Ligaeinsatz für die Mannschaft von Coach Jan Haimerl kam, wechselt zum TuS Fleetstedt nach Niedersachsen. Dies meldet das Portal „landkreis-fussball.de“

***

Der TuS Holstein Quickborn, der in der Kreisliga 8 spielt, hat einen neuen Trainer gefunden: Wie der Club in einer Pressemitteilung bekanntgibt, wird künftig Alexander Koll das Team betreuen und tritt damit die Nachfolge von Bernd Haladyn an. Zuletzt war Koll im Nachwuchs des Vereins tätig, der Posten als Kreisliga-Coach ist seine erste Station als Trainer im Herrenbereich.

***

Der TuS Aumühle-Wohltorf wird in der neuen Spielzeit in der Kreisliga 3 von einem Trainerduo betreut. Der bisherige Co-Trainer Simon Uhl und Volker Rathje, der zuletzt die A- und B-Jugend des Vereins coachte, treten die Nachfolge von Melik Kavukcu an, der als Co-Trainer zum Hansa-Landesligisten SV Altengamme wechselt. Neuer Sportlicher Leiter in Aumühle wird Patric Hoffmann.

Kommentieren