Oberliga

Toumi wird zur neuen Saison Buchholz-Coach

04. April 2020, 19:23 Uhr

Nabil Toumi trainiert ab der neuen Saison den TSV Buchholz 08. Archivfoto: noveski.com

Der TSV Buchholz 08 hat einen neuen Trainer: Nabil Toumi wird mit Beginn der Vorbereitung auf die kommende Saison die Rolle als Coach beim Oberligist aus der Nordheide übernehmen. Der 37-Jährige wurde der Mannchaft am heutigen Samstag (4. April) in einer Videoschaltung vorgestellt. Toumi tritt damit die Nachfolger von Rüdiger Meyer an, der die Mannschaft in dieser Saison seit der Trennung von Ex-Profi Marinus Bester coacht. Meyer war nach dem Aus für den früheren HSV-Stürmer zunächst zum Interimstrainer ernannt worden und in der Folgezeit zur Cheftrainer-Lösung bis zum Sommer 2020 bestimmt worden.

Toumi ist derzeit noch als Co-Trainer beim Harburger TB an der Seite von Kirill Schneider zuständig, der seit dem Rücktritt des ehemaligen Buchholzers Steffen Prielipp beim Hammonia-Landesligisten als Trainer bis zum Ende der aktuellen Serie fungiert. Toumi war aus alter Verbundenheit zum HTB als Schneider-Assistent eingesprungen. An der Jahnhähe begann der 37-Jährige einst seine Trainerkarriere als Coach im Nachwuchs des HTB, wo er anschließend auch Trainer der „Ersten“ wurde und die Mannschaft sowohl 2014 als auch 2017 zum Aufstieg in die Landesliga führte.

Ligamanager Beecken hört im Sommer auf

Simon Beecken hört nach der Saison als Manager beim Oberligisten aus der Nordheide auf. Foto: KBS-Picture.de

Im Sommer 2018 verabschiedete sich Toumi dann vom HTB – und heuerte komplett im Nachwuchs des FC St. Pauli an, nachdem er dort auch schon parallel zur Endphase seiner HTB-Zeit gearbeitet hatte. Bei den Kiezkickern war er sowohl in der U17 als auch in der U19 als Co-Trainer an der Seite von Ex-Profi Timo Schultz tätig. „Nabil stand auf unserer Trainerliste. Uns war seine kontinuierliche, unaufgeregte und kompetente Arbeit bekannt“, erklärt damals Roger Stil, der Leiter des St. Pauli-Nachwuches, im FussiFreunde-Interview. Toumi – ins einer HTB-Zeit auch lange DFB-Stützpunktrainer – sagte seinerzeit: „Ich kenne mit Malte Schlichtkrull (damals Coach von St. Paulis U16, Anm. d. Red.) und Michel Welke (damals Trainer St, Pauli U 13, Anm. d. Red.) Trainer aus St Paulis Nachwuchs.“ Trotzdem zeigte er sich damals überrascht, dass man ausgerechnet an ihn herangetreten war.

Gegenüber der „Kreiszeitung Wochenblatt“ erklärte Toumi, der vor der Corona-Paus ebereits einige Spiele seiner künftigen Mannschaft als Zuschauer sah, nun zu seinem künftigen Engagement in der Nordheide: „Die bisherigen Gespräche mit Simon Beecken und dem Abteilungs-Vorstand waren durchweg positiv. Ich freue mich, zukünftig Teil der 08-Familie zu werden und mit der Mannschaft gemeinsam sportlich erfolgreiche Zeiten gestalten zu können.“ Mit Simon Beecken wird Toumi dann ab der neuen Serie allerdings nicht mehr zusammenarbeiten. Der Ligamanager und Herrenfußball-Obmann wird seinen Posten aus beruflichen Gründen zum Saisonende niederlegen und nur noch im Bereich Sponsoring/Marketing für „08“ tätig sein. Die Vorstandsarbeit Beeckens werden Andreas Eschler und der derzeitige Coach Rüdiger Meyer weiterführen.

Kommentieren