Landesliga Hammonia

Tesla: Akbel bleibt, 14 Zusagen – und fünf Neue

05. März 2021, 13:48 Uhr

Yusuf Akbel bleibt Tesla-Trainer. Foto: Bode

„Nach der außerordentlichen Sitzung des Hamburger Fußball-Verbandes steht nun leider fest, dass die aktuelle Saison abgebrochen werden muss. In der Hoffnung, dass in der Saison 2021/2022 ein geregelter Spielbetrieb wieder möglich sein wird, haben wir unsere Planungen für die nächste Landesliga-Saison bereits vor einiger Zeit aufgenommen“, geben die Verantwortlichen des FK Nikola Tesla in einer offiziellen Mitteilung bekannt.

Der ehemalige Condor-Torjäger Emre Coskun (re.) heuert bei Nikola Tesla an. Foto: Bode

Froh sei man darüber, „dass unser Trainer der Ersten Herrenmannschaft, Yusuf Akbel, auch in der nächsten Spielzeit die Geschicke an der Seitenlinie leiten wird“, verkündet der Hammonia-Landesligist den Verbleib von Akbel, der Anfang November die Nachfolge von Dennis Griep angetreten, bisher aber noch nicht ein Spiel mit seinem neuen Team absolviert hat. „Unterstützt wird Yusuf Akbel von Taner Akkaya (zuletzt Teutonia 05 II), der den Trainerstab als Co-Trainer unterstützen wird.“

Neben dem Trainerteam habe man „auch aus dem aktuellen Spielerkader bereits 14 Zusagen für die nächste Saison erhalten“. Dabei handelt es sich um Milos Dinkovic, Milos Aleksic, Dusan Aksentijevic, Ilia Nourmohammadi, Cenk Akbulat, Serdjo Murina, Ömer Erbas, Ümüt Aygün, Jean Jules Ebanda, Miroslav Trivkovic, Massimo Graci, Hamdi Eren Sali, Yusuf Kuzu und Adolphe Gerlain Ndine. Dazu kommen bis dato fünf Neuzugänge: Emre Coskun (SV Lurup), Diego Wilhelm Ballester-Martinez (zuletzt FC Elazig Spor), Mohammed Amir Nouioui (Vereinigung Tunesien), Stjepan Malinovic (NK Mladost Jaka?ina Mala/Kroatien) sowie Emin Can Diren (TBS Pinneberg) kicken künftig an der Baurstraße. „Weitere Neuzugänge werden wir zeitnah vermelden!“

Kommentieren