Bezirksliga Nord

Sperber: Schnelle Mai-Rückkehr

08. Dezember 2020, 15:05 Uhr

Im Sommer musste sich Valentin Mai, Torhüter des SC Sperber, einer Operation am Ellenbogen unterziehen. "Die ärztlichen Prognosen waren seinerzeit nicht die besten, denn bis zu zwei Jahre müsse man im ungünstigsten Fall einkalkulieren", ließen die Alsterdorfer nun verlautbaren. "Ein Aufschub kam aber nicht in Frage, da er schon während der laufenden Saison Probleme am Gelenk hatte und leider kein Ersatz zur Verfügung stand", so die SCS-Verantwortlichen auf ihrer "facebook"-Seite, die weiter darüber informieren, dass bei "dieser komplizierten OP, bei der, wie Valentin erzählte, Nerven getrennt und wieder zusammengeführt werden, alles besser als gedacht und da auch der Heilungsprozess schnelle und gute Fortschritte machte, bekam er bereits im Oktober von seinem Arzt das Ok, den Arm wieder zu belasten und auch Fußball spielen zu dürfen", freuen sich die Offiziellen der "Raubvögel" über das Go. Aber: "Nun darf er wieder, kann aber aus den bekannten Gründen nicht. Bleibt also für ihn abzuwarten, ob er seine Karriere als zuverlässiger Keeper wird fortsetzen können", drücken nicht nur die Sperberaner, sondern auch wir, dem Torsteher des Nord-Bezirksligisten die Daumen.

Kommentieren