Landesliga Hammonia

Sofortige Trennung: Sandhop kein Sternschanze-Coach mehr

28. November 2019, 21:48 Uhr

Mattes Sandhop ist ab sofort nicht mehr Trainer des SC Sternschanze. Foto: Bode

Überraschender Trainerwechsel in der Landesliga Hammonia: Mattes Sandhop ist mit sofortiger Wirkung nicht mehr als Coach des SC Sternschanze tätig. Wie der Club am Donnerstagabend via Pressemitteilung bekannt gab, habe man feststellen müssen, dass der Verein seinem bisherigen Trainer die Bedingungen für dessen Arbeitsweise dauerhaft nicht mehr bieten könne. Die Nachfolge wird bis zum Saisonende intern geregelt: Sandhops bisherige Assistenten übernehmen.  

Die Pressemitteilung des SC Sternschanze:

Einer von zwei Nachfolgern: Ulrich Brüning übernimmt gemeinsam mit Waranjoo Ketbanjong bis zum Ende der laufenden Saison. Foto: Bode

Der SC Sternschanze und sein Ligatrainer Mattes Sandhop gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. 


Mattes Sandhop hat seine Mannschaft 2013 von der Kreis- in die Bezirksliga geführt, 2016 dann in die Landesliga und seitdem mit den begrenzten Mitteln des Vereins den Klassenerhalt erreicht. Ohne ihn wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Dafür ist er mit der Verdienstnadel des Vereins ausgezeichnet worden.

Nun mussten wir leider feststellen, dass der SC Sternschanze Mattes Sandhop die Bedingungen für seine Arbeitsweise dauerhaft nicht mehr bieten kann. Diese Erkenntnis ist das Ergebnis eines monatelangen Prozesses und vielen Versuchen, einen gemeinsamen Weg zu beschreiten. Dass die Entscheidung am Ende eines solchen Prozesses nach langen Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit nicht einfach ist, versteht sich von selbst.

Da wir aber allen Beteiligten ein Höchstmaß an Transparenz schuldig sind und allen Beteiligten die Möglichkeit eröffnen wollen, sich rechtzeitig neu zu orientieren, haben wir zu diesem Zeitpunkt diese Entscheidung getroffen.

Die Mannschaft wird bis zum Saisonende von den beiden bisherigen Co-Trainer Uli Brüning und Waranjoo Ketbanjong trainiert.

Kommentieren