Oberliga

Saglam geht voran: Cordi gibt Einblick in die Kaderplanung

06. April 2021, 14:10 Uhr

Onur Saglam (Mi.) hat Concordia Hamburg gleich für zwei weitere Jahre zugesagt. Foto: noveski.com

Am Bekkamp bestimmten zuletzt vor allem die Regionalliga-Ambitionen und die zahlreichen Abgänge die Schlagzeilen. Dass die Spieler Abdullah Yilmaz (TBS Pinneberg), Tim Burgemeister (TSV Buchholz 08), Max Grablewski (SV Curslack-Neuengamme), Necati Agdan, Edin Tanovic, Damian Ilic (alle Meiendorfer SV) und Danijel Suntic (ETSV Hamburg) Concordia Hamburg den Rücken kehren werden, hatten wir bereits berichtet. Doch nun gibt der Verein einen Einblick in die komplette Kaderplanung – und verrät, wer den Jenfeldern erhalten bleibt und wer außerdem das Weite suchen wird…

Umut Kocin (li.) hat sich noch ein wenig Bedenkzeit erbeten. Foto: noveski.com

Wie Cordi in einer Pressemitteilung verkündet, hat Onur Saglam dem Oberligisten gleich für zwei weitere Jahre zugesagt. Damit geht der Regionalliga-erfahrene Linksfuß voran. Ihm folgen Steven Lindener, Vincent Boock, Clifford Aniteye, Jan Novotny, Berkant Aydin, Michel Netzbandt, Anton Lattke, Andy Akoteng-Bonsrah, Can Luka Topcu, Ahmed Ak, Amir Miry und Andy Appiah, die allesamt für mindestens eine weitere Spielzeit ihr Ja-Wort gegeben haben. „Dazu stehen noch Gespräche mit Umut Kocin aus, der noch eine Bedenkzeit benötigt“, lassen die Concorden verlauten.

Neben den bereits genannten Akteuren werden auch Leon Birke (FC Süderelbe) sowie Lorenz Lahmann-Lammert, Tim Erdmann und Darijo Maksimovic dem Bekkamp den Rücken kehren. Liga-Manager und Co-Trainer Jens Schadewaldt: „Bei allen Abgängen möchten wir uns für ihren Einsatz für Concordia bedanken und wünschen für die Zukunft alles Gute.“

Kommentieren