07.08.2018

Rolle rückwärts: Hamm vs. Dassendorf findet statt!

„Unfassbar und nicht nachvollziehbar“

Verärgert über die Ansetzung: HUFC-Präsident Jörn Heinemann. Archivfoto: noveski.com

Hamm United und der Hamburger Fußball-Verband: eine „never ending story“, die nicht gerade von gegenseitiger Liebe geprägt zu sein scheint. „Es ist unfassbar und nicht nachvollziehbar, wie der HFV das Spiel durchdrückt!“, ist HUFC-Manager Jassi Huremovic auf 180. „Wie wir auf die Rolle genommen werden, das ist abenteuerlich – und kann kein Außenstehender nachvollziehen“, schließt sich Präsident Jörn Heinemann der Aussage von Huremovic an. Grund für die Aufruhr: Das Pokalspiel zwischen Hamm und Oberliga-Meister TuS Dassendorf findet nun doch – entgegen den Äußerungen vom Montag (HIER) – am heutigen Dienstagabend um 19 Uhr im Hammer Park statt!

„Das Bezirksamt hat nun Ärger mit der Leichtathletik-Abteilung, da die Kurz- und Langstreckenläufer eigentlich am Dienstag im Hammer Park trainiert hätten – nun aber nicht mehr dürfen, weil das Spiel unbedingt heute durchgedrückt werden muss“, so Heinemann. Auf Nachfrage bestätigt uns Dassendorf-Sportchef Jan Schönteich, dass der Meister ursprünglich auch am Mittwoch spielen wollte. Allerdings: „Am Freitagnachmittag bekam ich eine Mail, wo ich sehe, dass die Ansetzung am Dienstagabend ist – und so war es auch noch am Montag. Irgendwann müssen wir auch mal planen. Wir haben einen Trainer, der unter der Woche in Köln seinen Fußballlehrer macht und irgendwann ja auch mal seine Rückfahrt buchen muss. Dementsprechend ist es doch völlig klar, dass wir 24 Stunden vor dem geplanten Anpfiff nicht mehr zustimmen, das Spiel auf Mittwoch zu verlegen.“


Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren