Landesliga Hammonia

Rantzau macht Nägel mit Köpfen: „Fürste“ und sein Trainerteam bleiben

13. Januar 2020, 10:29 Uhr

Marcus Fürstenberg hat auch in der kommenden Saison das Sagen auf der Bank des SSV Rantzau. Foto: Küch

Der SSV Rantzau geht auch in der Spielzeit 2020/2021 mit der gleichen Besetzung auf der Trainerbank in die Saison. Wie der Hammonia-Landesligist auf seiner Facebok-Seite bekanntgibt, haben sowohl Coach Marcus Fürstenberg als auch sein Co-Trainer Tobias Thiede und Torwarttrainerin Michaela Heise ihre Verträge bis zum 30. Juni 2021 und damit für die kommende Serie verlängert.

Die SSV-Mitteilung im Wortlaut:

Der SSV Rantzau freut sich bekannt zu geben, dass Trainer Marcus Fürstenberg und sein Co-Trainer Tobias Thiede für die Saison 2020/21 ihre Zusage gegeben haben. Auch Torwarttrainerin Michaela Heise hat ein weiteres Jahr beim SSV zugesagt.


Trainer Marcus Fürstenberg hat die Mannschaft vor genau zwei Jahren, im Januar 2018 in der Bezirksliga übernommen und direkt im folgenden Sommer den Aufstieg in die Landesliga geschafft und dort etabliert. Seit Sommer 2018 steht ihm der ehemalige Ligaspieler Tobias Thiede als Co-Trainer zur Seite.

„Unter der Führung von Marcus hat das Trainergespann zusammen die Mannschaft entscheidend weiterentwickelt und sie sind verantwortlich für die aktuelle fantastische sportliche Situation mit dem aktuellen sechsten Platz in der Landesliga und nicht zuletzt auch für die am letztem Wochenende erstmalig gewonnene inoffizielle Kreis-Hallenmeisterschaft“, so der Sportliche Leiter Otto Hartlieb. „Ich freue mich, dass wir die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit fortsetzen und schon jetzt über die Saison hinaus planen können!“

Kommentieren