Oberliga

Paloma-Neuzugang Zabihi versenkt Ex-Club

31. August 2020, 12:19 Uhr

Jassin Zabihi (Mi.) trumpfte im Spiel seines neuen Clubs gegen den ehemaligen Verein mit einem Doppelpack auf. Foto: Christoph Hellwig/USC Paloma

Am Sonntag testete der USC Paloma gegen Oberliga-Kontrahent Bramfelder SV und entschied die Partie in Winsen vom Ergebnis her deutlich mit 4:1 für sich. Doppelter Torschütze für die Uhlenhorster: Jassin Zabihi. Der Offensivakteur war zu Beginn der vergangenen Saison noch bei den Mannen von der Ellernreihe aktiv und erzielte in 17 Einsätzen vier Tore, ehe er sich im Winter Concordia Hamburg anschloss. Nun zieht es den 21-Jährigen zu den "Tauben", wie diese in einer Pressemitteilung offiziell bestätigen.

Beim USC Paloma soll Zabihi (Mi.) das Offensivspiel beleben. Foto: Christoph Hellwig/USC Paloma

Liebe Sportfreunde,


kurz vor Ablauf der Wechselfrist konnten wir einen weiteren Spieler für die anstehende Oberligasaison gewinnen. Mit Jassin Zabihi begrüßen wir einen jungen und erfolgshungrigen Offensivakteur im Team Paloma. Der 21 Jahre alte Angreifer wechselt vom Ligakontrahenten SC Concordia Hamburg an die Brucknerstraße. Zuvor spielte er für den Bramfelder SV in der Oberliga und den Lüneburger SK in der Regionalliga Nord. In seiner Jugend trug Jassin Zabihi das Trikot des Niendorfer TSV, VfB Lübeck und SC Concordia Hamburg.

Zwei Treffer schenkte Zabihi (2. v. li.) dem BSV am Sonntag im Test für seinen neuen Verein beim 4:1-Sieg ein. Foto: Both

Cheftrainer Steffen Harms freut sich über den Wechsel des flexibel einsetzbaren Offensivakteurs: „Jassin ist ein sehr guter Eins-gegen-Eins-Spieler, der viel Tempo mitbringt und sportlich sehr ehrgeizig ist. Wir sind davon überzeugt, dass er bei uns den nächsten Schritt in seiner noch jungen Laufbahn machen kann.“

Von den Offensivqualitäten des Neuzugangs konnten sich nicht nur die Verantwortlichen des USC, sondern auch die Zuschauer des Vorbereitungsspiels gegen den Bramfelder SV am zurückliegenden Wochenende überzeugen. Beim 4:1-Erfolg gegen seinen Ex-Verein traf der Angreifer gleich zweimal und feierte somit einen Einstand nach Maß.

Zur neuen Saison sagen wir: Herzlich willkommen im Team Paloma, Jassin!

Kommentieren