Regionalliga Nord

Norderstedt: Smith wird Chefcoach, Martens hört auf!

27. Januar 2022, 11:25 Uhr

Jens Martens (li.) hört im Sommer als Chefcoach bei Eintracht Norderstedt auf. Sein Nachfolger wird Olufemi Smith. Foto: noveski.com

Am 09. April 2019 trat Jens Martens die Nachfolge von Dirk Heyne, von dem sich der Verein nach acht sieglosen Spielen getrennt hatte, beim FC Eintracht Norderstedt an. Der zu diesem Zeitpunkt als A-Jugend-Trainer bei den Garstedtern tätige Martens koppelte seine Zusage an zwei wesentliche Voraussetzungen: „Bedingung eins war, dass meine Partnerin damit einverstanden ist. Bedingung zwei, dass ich meine U19 so lange weiter trainiere, bis sie im sicheren Hafen ist.“

Im Sommer endet die Amtszeit von "Sympathieträger" Martens (Mi.) im Edmund-Plambeck-Stadion. Foto: noveski.com

Nicht nur die A-Jugend führte Martens in sichere Gefilde, auch die Liga-Mannschaft etablierte er weiter in der Regionalliga. Hinzu kommt die zweimalige Teilnahme am DFB-Pokal: Nach dem 5:1-Erfolg gegen Oberligist TSV Sasel im "Ausscheidungsspiel" 2020 und der Partie bei Bayer Leverkusen (0:7), durfte die Eintracht im Jahr darauf - nach dem Saisonabbruch in Hamburg - als klassenhöchster Verein abermals im Pokal ran. Gegen Hannover 96 gab es eine 0:4-Niederlage.

Im Sommer endet jedoch die Amtszeit des sympathischen Übungsleiters! Unsere Informationen bestätigt der Verein nun in einer Pressemitteilung:

Eintracht Norderstedt gibt bekannt, dass der Vertrag von Jens Martens am 30.6.2022 endet.

Der Verein dankt Jens Martens von ganzem Herzen für viereinhalb Jahre ausgezeichnete Arbeit, die er zuerst in der Betreuung der A-Jugend und später als Cheftrainer der Ligamannschaft geleistet hat.

Insbesondere die Verhinderung des Abstieges in der Saison 2018/19 und die bisherige zweimalige Qualifikation für den DFB-Pokal seien kennzeichnend für seine Leistung, heißt es in der Mitteilung.

Smith wird Nachfolger

Im Sommer 2020 qualifizierten sich Smith (li.) und Martens mit Norderstedt durch einen 5:1-Sieg gegen Sasel für den DFB-Pokal. Foto: Noveski.com

Beide Seiten haben sich in ausführlichen Gesprächen für eine zukunftsorientierte Lösung ausgesprochen und deshalb den Vertrag nicht verlängert.

Wir wünschen Jens Martens für die Zukunft alles erdenklich Gute und natürlich weiterhin viel Gesundheit!

Die Nachfolge von Jens Martens als Cheftrainer der Liga wird Olufemi Smith. Olufemi Smith hat einen Vertrag bis zum 30.6.2023 erhalten.

Olufemi Smith hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass er eine Mannschaft führen kann und genießt deshalb das Vertrauen des Präsidiums.

Mit beste Grüßen,
Reenald Koch (Präsident FC Eintracht Norderstedt)

Kommentieren