Landesliga Hammonia

Noch mehr Unterstützung für Schneider: Koch wird neuer HTB-Ligamanger

07. Februar 2020, 10:13 Uhr

Nach einem Co-Trainer hat der neue HTB-Coach Kirill Schneider (am Ball) künftig auch wieder einen Ligamanager an seiner Seite. Archivfoto: Brussolo

Seinen neuen Übungsleiter hat der Harburger TB in Person von Kirill Schneider nach dem Abschied des bisherigen Amtsinhabers Steffen Prielipp im Dezember 2019 bereits seit einiger Zeit gefunden. Auch der Co-Trainerposten ist mit Nabil Toumi inzwischen wieder besetzt. Nun ist auch der nach dem Rücktritt von Co-Trainer Ingo Brussolo, der zugleich als Ligamanager fugierte, letzte freie Posten an der Jahnhöhe gefüllt – und das, so wie bei Rückkehrer Toumi, mit einem alten Bekannten, der schon einmal in anderer Funktion für die Harburger tätig war.

Denn wie Frank Borstelmann, der Fußball-Abteilungsleiter des HTB mitteilt, wird ab sofort Alexander Koch das vakante Ligamanager-Amt beim Hammonia-Landesligisten übernehmen und mit Leben füllen. „Mit Alex ist nun auch die Position des Ligamanagers besetzt. Er wird sich im ständigen Austausch mit dem Trainerteam um die Geschicke der Ersten Herren-Mannschagt kümmerm. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Alex“, sagt Borstelmann in einer Pressemitteilung, die der Verein am heutigen Freitag (7. Februar) veröffentlichte.

Für Koch ist die Arbeit an der Jahnhöhe eine Rückkehr: Er arbeitete einst beim HTB als Co-Trainer unter Ex-Coach Prielipp. Auch bei Dersimspor hatte Koch an der Seite von Übungsleiter Sven Siebert in der Landesliga Hansa den Posten als Co-Trainer inne. Zuletzt war der neue Ligamanager seit September 2018 selbst als Chef-Trainer beim FSV Harburg-Rönneburg tätig. Dorthin hatte er unlängst mit Siebert seinen „Spezi“ aus alten Dersim-Zeiten gelotst. Siebert ist nun alleiniger Coach beim Team aus der Kreisklasse 1.

Jan Knötzsch 

Kommentieren