22.05.2018

Neun Neue: Süderelbe plant die nächste Saison

Auch Trainer Walek und Assistent Gürsan bleiben

Fünf von Neun: Der FC Süderelbe geht unter anderem mit Prince Dzigbede (li.) und Edison Sa Borges Dju (Zweiter v. li.) als Neuzugänge in die kommende Saison. Foto: FCS

In der laufenden Saison steht noch ein Spieltag aus. Beim FC Süderelbe befasst man sich jedoch längst mit der kommenden Spielzeit. Kein Wunder, schließlich hat der Club vom Kiesbarg in der aktuellen Serie endlich einmal frühzeitig Planungssicherheit. Und so bestätigt der FCS nun offiziell vier von uns bereits vermeldete Zugänge, vermeldet fünf weitere Neue und den Verbleib von Trainer Markus Walek und Co-Trainer Timucin Gürsan. 

Die Pressemitteilung des FCS

Der FC Süderelbe sieht sich bereits jetzt gut gerüstet für die kommende Oberliga-Saison. Trainer Markus Walek und Co-Trainer Timucin Gürsan werden ihre erfolgreiche Arbeit beim FC Süderelbe fortsetzen. Sie setzen für die kommende Spielzeit in erster Linie auf junge Spieler.

Wir freuen sich über folgende Neuverpflichtungen :

Prince Dzigbede und Edison Sa Borges (beide Dersimspor),
Marcel Rodrigues und Oguz Koras (beide BU)

Justin Heinbockel und Oliver Fabiszewski (beide A/O Heeslingen A-Jugend)
Rabii Msalemi (Buxtehude).

Nach dem Hyundai-Amateur-Cup 2018, welcher am 2.Juni am Kiesbarg stattfindet, erfolgt die Verabschiedung der Spieler, welche sich zukünftig neuen sportlichen Herausforderungen stellen.

Kommentieren