Oberliga

Nächster Neuer für „CN“: Ercetin wechselt an den Gramkowweg

13. Januar 2020, 19:00 Uhr

Künftig für Curslack am Ball: Mustafa Ercetin (re., hier im Vorbereitungsspiel im Sommer gegen RUgenbergens Felix Dieterich). Foto: KBS-Picture.de

Sein Abschied von Altona 93, wohin er erst vor der laufenden Saison gewechselt war, steht bereits seit Ende Oktober 2019 fest. Zu jenem Zeitpunkt löste Mustafa Ercetin – genau wie der inzwischen beim FC Teutonia 05 gelandete Luis Hacker  – seinen Vertrag beim Nord-Regionalligisten auf. Nun steht fest, wohin es den zuletzt von mehreren Oberligisten umworbenen 22-Jährigen zieht: Ercetin heuert beim SV Curslack-Neuengamme an, wie uns Manager Oliver Schubert bestätigt.

Damit setzte sich der SVCN gegen Concordia und Ercetins Ex-Club Niendorfer TSV durch, bei denen der Mittelfeldmann jeweils auch auf der Wunschliste für einen Wintertransfer gestanden haben soll. „Ich habe mit ‚Musti‘ bereits seit über einem Jahr Kontakt und wollte ihn bereits im vergangenen Sommer zu uns lotsen. Damals hat er sich für Altona entschieden“, berichtet Schubert und ergänzt: „Der Kontakt ist nie abgerissen.“

Weiter führt „Schu“ aus: „Wie es der Zufall will, hat sich nun im Winter die Möglichkeit ergeben, zusammenzuarbeiten.“ Nach Auskunft des SVCN-Managers soll Ercetin „im zentralen Mittelfeld für Stabilität sorgen und bei uns auf der Sechser- oder Achter-Position zuhause sein.“ Mit Florian Rogge, ebenfalls im Curslacker Mittelfeld zuhause, hat Ercetin „bereits in der Jugend zusammengespielt“, verrät Schubert und konstatiert: „Wir freuen uns sehr, dass wir einen Spieler mit einer solchen Qualität für uns gewinnen konnten.“

Jan Knötzsch

Kommentieren