22.12.2017

Nach 113 Toren in drei Jahren: Bayram kehrt zu „Herzensverein“ zurück

Harburger Türksport verpflichtet Landesliga-Angreifer

In der laufenden Halbserie erzielte Murat Bayram (li.) in 14 Einsätzen zwei Treffer für Juve. Beim Harburger Türksport will er wieder an seine alten Torquoten anknüpfen. Foto: Harburger Türksport

Als Murat Bayram das letzte Mal in der Kreisliga auf Torejagd ging, lehrte er den gegnerischen Abwehrreihen das Fürchten. Für RW Wilhelmsburg erzielte er sagenhafte 50 Buden, ehe er im Jahr darauf für Viktoria Harburg ganze 38 Mal zuschlug. Nach 88 Treffern in zwei Spielzeiten schloss sich Bayram dem damaligen Bezirksligisten Juventude do Minho an, wo er mit 25 Toren maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die Landesliga hatte. Doch nach einem halben Jahr in der sechsthöchsten Spielklasse verlässt Bayram den portugiesischen Club wieder und heuert bei „seinem Herzensverein“ an. Der 28-Jährige will es nun wieder für den Harburger Türksport in den gegnerischen Maschen klingeln lassen.

„Der gesamte Verein und die Mannschaft sind sehr froh, Murat ab sofort wieder im Team begrüßen zu dürfen! Er hat sich in den letzten Jahren sowohl sportlich als auch menschlich unglaublich weiterentwickelt, ist zu einem Führungsspieler geworden und wird uns per sofort mit seiner Qualität extrem weiterhelfen. Auf diesem Wege möchten wir uns auch bei Juventude do Minho bedanken, dass der Transfer so schnell und stressfrei über die Bühne ging“, lässt uns der Verein wissen. Derzeit rangiert der Harburger Türksport in der Kreisliga 1 auf dem achten Tabellenplatz.

„Wir sind sehr stolz, ab sofort wieder auf seine Künste bauen zu können, und auch darauf, dass er sich trotz mehrerer Angebote für uns entschieden hat“, freut sich der Club auf die Rückkehr von Bayram, der bereits vor seiner Zeit bei RW Wilhelmsburg für die Harburger aktiv war. „Dies wird aber nicht der einzige Transfer im Winter gewesen sein“, frohlockt der Verein mit weiteren Neuverpflichtungen, die „zeitig bekanntgegeben“ werden sollen.

Kommentieren