Regionalliga Nord

Mundhenk verlängert beim AFC

07. Juni 2020, 14:09 Uhr

Leon Mundhenk (hi.) hat seinen Vertrag beim AFC verlängert. Foto: KBS-Picture.de

Noch vor wenigen Wochen hatten wir darüber berichtet, dass für die kommende Saison kein Spieler im Kader von Altona 93 einen Vertrag besitzt. Nun hat der AFC zumindest in einem ersten Fall Abhilfe schaffen können. Wie der Nord-Regionalligist über die Sozialen Medien mitteilt, hat mit Leon Mundhenk ein Akteur aus dem aktuellen Aufgebot seinen Kontrakt an der Griegstraße um eine Spielzeit verlängert. Zudem hat der AFC auch einen Co-Trainer für den in der zu Ende gehenden Woche präsentierten neuen Trainer Andreas Bergmann gefunden. 

"Leon ist in kürzester Zeit ein prägendes Gesicht der Mannschaft geworden. Wir sind sehr glücklich, dass er sich dafür entschieden hat, sich bei uns weiterzuentwickeln und mit Altona 93 zusammen die nächsten Schritte zu gehen", sagt der neue Sportliche Leiter des AFC, Richard Golz, dessen Amtszeit an der Griegstraße mit einem Kommunikations-Fehler in Sachen Trainer begann und der mit seinem "Spezi" Bergmann nun den neuen Übungsleiter runde drei Wochen später als geplant präsentieren konnte.

Barthel bestätigt: Körner wird Bergmann-Assistent

Philipp Körner (vo.) wird in Zukunft Co-Trainer von Neu-Coach Andreas Bergmann. Foto: KBS-Picture.de

"Der Verein hat mir früh signalisiert, dass man mit mir für die kommenden Jahre plane. Eine Verlängerung hatte von Anfang an für mich Priorität und deshalb freue ich mich umso mehr", sagt Leon Mundhenk zur Verlängerung seines Vertrages und ergänzt: "Die Umgebung, inklusive der Fans, ist mir schnell ans Herz gewachsen und ich glaube, ich kann stellvertretend für alle sagen: Ich hoffe, es ist so schnell wie möglich wieder erlaubt, dass wir an der AJK vor unseren Fans um Punkte fighten können."


Noch nicht offiziell vermeldet hat der Verein derweil, dass man auch einen Co-Trainer für den neuen Übungsleiter Andreas Bergmann gefunden hat. Wie jedoch AFC-Präsident Dirk Barthel dem Portal "amateur-fussball-hamburg.de" bestätigte, wird diesen Posten Phillip Körner übernehmen. Der 29-Jährige spielt derzeit in der Reserve der Altonaer, gehörte früher aber zum Oberliga-Kader. "Philipp ist unsere Wunschlösung", so Barthel.

Kommentieren