Bezirksliga Ost

Mit sofortiger Wirkung: Franke verlässt ASV Bergedorf 85

Sportlicher Leiter sieht keine „interessante Perspektive mehr“

31. Oktober 2019, 20:43 Uhr

Jörg Franke ist nicht mehr Sportlicher Leiter des ASV Bergedorf 85. Foto: Bode

Der ASV Bergedorf 85 und Jörg Ftanke gehen künftig getrennte Wege. Der bisherige Sportlicher Leiter kehrt dem Ost-Bezirksligisten mit sofortiger Wirkung den Rücken. Dies gab der Verein auf seiner Homepage bekannt und bestätigte damit Gerüchte, die zuletzt aufgekommen waren. In der Mitteilung gibt Franke an, dass er keine interessante Perspektive beim ASV mehr gesehen habe. Seine Nachfolge tritt Mario Meier an.

Die Mitteilung des ASV im Wortlaut:

Eine lange Ära geht beim ASV Bergedorf 85 zu Ende. Die Fußball-Abteilung muss ab sofort auf die Dienste und Erfahrungen von Jörg Franke verzichten.

Der Fußball-Experte war seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Jahre 2014 dabei und hat die Abteilung maßgeblich mitgeprägt. So hatte er als Trainer großen Anteil am Aufstieg unseres Klubs. Seit der Saison 2018/19 fungierte Jörg als sportlicher Leiter, seit einigen Wochen auch zusätzlich als Trainer unserer A-Junioren.

In einer Besprechung mit dem Vorstand des Vereins haben beide Seiten ihre Pläne für die Zukunft ausgetauscht. Der ASV spielte früher lange Jahre in der Oberliga, ist aktuell in der Bezirksliga beheimatet. Jörg Franke verfügt über einen großen Erfahrungsschatz aus seinen Regionalliga-Aufgaben beim VfB Lübeck, Eintracht Norderstedt und Altona 93. Nach einem Abgleich der Zukunftsideen erklärte Jörg seinen sofortigen Abschied beim ASV. Jörg Franke: „Der Schritt ist mir sehr schwergefallen. Wir konnten uns nicht auf einen Weg einigen und ich habe keine interessante Perspektive beim ASV mehr gesehen.“

Zu der überraschenden Entscheidung sagte Präsident Klaus Hinz: „Jörg hat in den Jahren gute Arbeit für unseren Verein geleistet. Dafür danken wir ihm sehr. Wir kennen seine Ansprüche, Ziele und Ideen. Seine Entscheidung akzeptieren wir und wünschen ihm sportlich sowie menschlich alles Gute.“

Die Aufgaben von Jörg übernimmt Mario Meier, der bereits seit dem Sommer im Bereich der sportlichen Leitung eng mit Jörg zusammengearbeitet hat.

Kommentieren