02.05.2019

"Meinungsverschiedenheiten im Bereich interner Mannschaftsführung"

Plewka nimmt seinen Hut - Langjähriger Liga-Spieler übernimmt

Marcel Plewka ist kein Trainer mehr beim Nord-Bezirksligisten FC Alsterbrüder. Foto: Bode

Der FC Alsterbrüder und Trainer Marcel Plewka haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine vorzeitige Trennung geeinigt. Plewka, der den Nord-Bezirksligisten erst zu Saisonbeginn übernommen hatte, wird mit sofortiger Wirkung nicht mehr die Geschicke der Eimsbütteler leiten. Grund: Meinungsverschiedenheiten! Wir haben mit Frank Vöhl-Hitscher (Vorstandsvorsitzender des Vereins) über die Trennung, die Nachfolger und mögliche Ziele gesprochen. 

Vöhl-Hitscher: "Marcel hat nach Meinungsverschiedenheiten im Bereich interner Mannschaftsführung geäußert, dass er nicht länger Trainer bei uns sein möchte. Wir sind im Guten auseinander gegangen und er ist bei uns auch jeder Zeit willkommen. Er hat aber für sich die Entscheidung getroffen, nicht länger Trainer unserer Mannschaft bleiben zu wollen. In gegenseitiger Absprache werden wir nicht näher auf die Gründe der Trennung eingehen."

Der langjährige Liga-Kapitän Gunnar Hitscher übernimmt die Nachfolge. Foto: Bode

Ein Nachfolger-Duo steht an der Gustav-Falke-Straße bereits in den Startlöchern. Mit Gunnar Hitscher übernimmt ein langjähriger Liga-Spieler und Kapitän des Vereins die Verantwortung: "Gunnar ist bis Saisonende Cheftrainer und Mark Pohle wird sein Co-Trainer sein. Mark ist ein junger Trainer und positiv fußballverrückt. Der Vorstand wird sich am Ende der Saison mit den beiden zusammensetzen. Wenn alles passt und gut läuft, dann werden Gunnar und Mark auch nächste Saison unsere Trainer sein."

Die Alsterbrüder rangieren vier Spieltage vor Ultimo auf Rang zehn der Bezirksliga Nord. Das Polster auf den ersten Abstiegsplatz beträgt sechs Punkte. "Wir hätten uns in dieser Saison sicherlich schon gefreut, wenn wir ein paar Punkte mehr gehabt hätten. Wir sind aber, glaube ich, gerettet. In der nächsten Saison wollen wir wieder etwas weiter oben angreifen. Hierfür benötigen wir aber den einen oder anderen neuen Spieler. Darum kümmern wir uns jetzt", so Vöhl-Hitscher. 

Die Meldung des FC Alsterbrüder im Wortlaut:

Kurz vor dem Saisonende hat es an der Seitenlinie der Liga-Mannschaft der Alsterbrüder einen Wechsel gegeben. Grund hierfür war, dass der Vorstand des FC Alsterbrüder und Marcel Plewka unterschiedlicher Auffassung über die Art und Weise der Mannschaftsführung waren. Infolge dessen hat der Übungsleiter sein Amt zur Verfügung gestellt. „Wir danken Marcel für sein Engagement und seine Hingabe für den Verein. Trotz anderer Ansichten in einem elementaren Punkt gehen wir im Guten auseinander. Wir wünschen Marcel für seine persönliche und sportliche Zukunft alles Gute“, erklärte der 1. Vorsitzende Frank Vöhl-Hitscher. Die sportlichen Geschicke werden bis auf Weiteres Gunnar Hitscher und Mark Pohle übernehmen.

Vielen Dank für Deinen Einsatz, Marcel!

Autor: Philipp Hinze

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen