Bezirksliga West

Lurup: Domingo bleibt, Müller-Duo kommt!

16. Februar 2021, 12:49 Uhr

Cem Müller (li.) heuert beim SV Lurup an. Foto: Bode

„Wir sind leider nicht wie erwartet in die Saison gestartet“, musste Lurups Liga-Obmann Patrick da Silva Lopes jüngst eingestehen, befand aber zugleich, „dass der Saisonabbruch für uns zu einem schlechten Zeitpunkt kam, da die Mannschaft gerade dabei war, sich zu finden“. Die Zeit ohne Fußball hat man am Vorhornweg indes dazu genutzt, die Planungen für die kommende Spielzeit voranzutreiben. Zuletzt hatte uns da Silva Lopes bereits darüber in Kenntnis gesetzt, dass man per sofort mit Isaac Akyere (FC Türkiye), Steve Holtzmann (Eintracht Norderstedt A-Jugend), Peymann Botshkan (HSV VI) und Ahmad Alamour (SC Victoria III) vier Neuzugänge an Land ziehen konnte. Nun kommen drei weitere Akteure hinzu – 23 Spieler aus dem aktuellen Aufgebot bleiben dem SV Lurup derweil erhalten…

Ein Foto, das noch vor Corona-Zeiten entstand: Jeton Arifi (li.) und Daniel Domingo bleiben beim SVL. Foto: privat

„Daniel Domingo bleibt beim SVL“, beginnt da Silva Lopes gleich mit der wichtigsten Personalie, dass der einstige Oberliga-Trainer seine Erfahrungen auch künftig an die „Vorhornwegler“ weiter geben wird. Gleiches gilt für folgende Spieler aus dem derzeitigen Kader des SVL: Die Torhüter Michael Wegner und Niklas Magnus Wietzke haben dem West-Bezirksligisten ebenso ihre Zusage gegeben wie auch Safouhat Gabsi, Fevzi Erdogan, Nikodem Alan Skotarczak, Can Cinar, Ali Hidir Karaduman, Furkan Demir, Serkan Batu, Frederik Sander, Nils Radeisen, Diego Nestor Djissanga Tendeng, Diogo Andre Coimbra Sousa, Marcel Balic, Senaid Gashi, Berkan Dogan, Ilyaz Adem Senay, Abdurrahman Senay, Tobias Göllner, Sedat Yürür, Emre Coskun, Jeton Arifi und Haress Awis.

Richter und Najjar gehen - Müller-Duo im Anmarsch

Nicht mehr mit an Bord sein werden Marcus Richter, den es zu Oberligist Union Tornesch ziehen wird, sowie Christian Najjar (Ziel unbekannt). „Wir bedanken uns bei beiden Spielern und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft – auch wenn es nur eine kurze Zeit war“, so da Silva Lopes, der gleichzeitig drei weitere Neuverpflichtungen verkünden kann. Vom FC Türkiye wechseln – nach Isaac Akyere – auch Schlussmann Faruk Müller und Routinier Cem Müller an den Vorhornweg. „Mit Faruk haben wir uns – neben Niklas Wietzke – einen weiteren jungen, starken Torhüter geholt. Aufgrund seiner Verletzungen wollen wir Faruk langsam aufbauen, damit er seine Leistungen langfristig abrufen kann“, erklärt der Obmann der Luruper, der mit Cem Müller einen weiteren „Häuptling“ für sein Team gewinnen konnte – und das mit längerem Anlauf: „Wir wollten Cem schon im letzten Sommer holen“, verrät da Silva Lopes, „daher sind wir froh, dass es im zweiten Anlauf geklappt hat. Durch seine Erfahrung und Spielart sind wir im Zentrum um einiges stärker“, erhofft man sich viel vom 34-Jährigen, der vor seiner Zeit bei Türkiye für den FK Nikola Tesla und FC Teutonia 05 kickte. In der Saison 2014/15 war Müller schon einmal beim SVL aktiv, als er vom HEBC kam.

Jugendspieler Scarlata kehrt zurück

Cem Müller war schon für den HEBC, HR, Lurup, Teutonia 05, Nikola Tesla und FC Türkiye aktiv. Nun kehrt er zum SV Lurup zurück. Foto: Bode

„Daniel Domingo kennt Cem noch aus der Jugend und mit Spielern wie Jeton (Arifi, Anm. d. Red.) oder auch Isaac (Akyere) hat er schon zusammengespielt. Deshalb freuen wir uns, das Trio wieder zusammengeführt zu haben.“ Doch damit nicht genug. Denn neben Cem Müller kehrt ein „alter Jugendspieler des SV Lurup“ an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück: Fabio Cristofero Scarlata (FC Union Tornesch A-Regionalliga) schnürt seine Stiefel in der neuen Serie für den Bezirksligisten. „Wir freuen uns sehr, da Fabio sehr flexibel einsetzbar ist und sowohl im Zentrum als auch auf dem Flügel spielen kann“, hebt da Silva Lopes abschließend die Vorzüge des Jungspundes hervor.

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren