14.03.2016

Lurup bittet nach Reifen-Fauxpas um Neuansetzung!

Verfahren - Reifenpanne - Spielabsage...

SVL-Trainer Norman Köhlitz konnte es nicht fassen. Er wartete vergeblich auf fünf seiner Spieler. Foto: noveski.com

Wie sagte Weltmeister Andreas Brehme damals so schön: „Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß.“ Kaum ein anderes Sprichwort passte nun besser zu dem Fauxpas, der sich vor dem gestrigen Oberligaspiel zwischen dem BSV Buxtehude und dem Tabellenschlusslicht vom SV Lurup ereignete.

Beide Teams wärmten sich auf, schossen sich ein, dehnten sich und warteten auf den Anpfiff – doch dieser war um 14 Uhr nicht zu hören. Stattdessen gab es eine Lautsprecherdurchsage im Stadion, dass das Spiel ausfällt! Grund hierfür waren fünf Gästespieler, die mit einem geplatzten Hinterreifen irgendwo im Nirgendwo standen und nicht rechtzeitig zum Anstoß kommen konnten. „Die Jungs hatten sich verfahren, wodurch der Platten erst zustande kam“, begründete Lurups Trainer Norman Köhlitz das Nichterscheinen und fügt an: „Wäre man nicht gerast, hätte man 40 Minuten pro Strecke gebraucht, um die Jungs dort abzuholen.“ Da sich bis dato lediglich ein Torwart und sechs Feldspieler auf dem Platz befanden, war die Spielabsage die logische Konsequenz.

„Die letzten Ergebnisse vom SV Lurup hat man natürlich im Hinterkopf"

Hat er sich womöglich zu früh über drei Punkte gefreut? BSV-Manager René Klawon muss auf die Entscheidung des Spielausschusses warten. Foto: noveski.com

„Wir spielen Oberliga, da kann es nicht sein, dass eine Mannschaft nicht antritt", waren die Gastgeber über diesen Umstand „maßlos enttäuscht und verärgert“. Denn neben den Einnahmen von bereits 120 verkauften Tickets, die man zurückerstatten musste, wurde dem BSV auch die Chance genommen, sein Torverhältnis gegen den Tabellenletzten aufzubessern. Möglicherweise wäre gegen die Schießbude der Liga (6:125 Tore, ein Punkt), deutlich mehr drin gewesen, als ein 3:0, dass nun durch den Nichtantritt mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auf der Ergebnisliste auftauchen wird. „Wir wollen nicht sagen, dass wir in einen Torrausch verfallen wären und Lurup zweistellig geschlagen hätten, aber natürlich hat man die letzten Ergebnisse im Hinterkopf“, gibt BSV-Manager René Klawon zu und sah wenigstens die Chance, das Torverhältnis etwas aufzuwerten. Vor allem in der momentanen Situation, in der Buxtehude steht, kann es laut Klawon „noch einmal wichtig werden“. Mit vier Punkten Vorsprung steht die Timmermann-Elf gerade so auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz und hätte, nach der Spielabsage zwischen Rugenbergen und Meiendorf, mit letztgenanntem Team punktgleich ziehen können.

Doch möglicherweise hat der BSV die Punkte etwas zu früh eingeplant. „Wir können den Ärger seitens des BSV verstehen und haben alles in Bewegung gesetzt, um das Spiel doch noch austragen zu können. Wir würden es gerne auf sportlicher Ebene lösen und sind bereit, jederzeit gegen Buxtehude anzutreten“, erklärt Köhlitz und fügt an: „Der Antrag auf Neuansetzung wurde bereits zum Hamburger Fußballverband geschickt. Nun muss der Spielausschuss darüber entscheiden.“ Vor allem Mustafa Karaaslan dürfte sich darüber freuen: Der Torjäger, der bereits in der Hinrunde in Reihen des FC Süderelbe nach internen Differenzen im Lurup-Spiel nicht im Aufgebot stand, musste nun ein zweites Mal zuschauen.

"Wir können zur absoluten Lachnummer werden"

Der BSV Buxtehude hat der Neuansetzung ebenfalls zugestimmt, auch wenn dies laut Klawon „eine Gefahr birgt“. Denn sollten die Luruper zum Nachholspiel rechtzeitig losfahren, vollzählig ankommen und einen Punkt oder womöglich sogar den ersten Saisonsieg mit nach Hause nehmen, könnte man laut des BSV-Managers „zur absoluten Lachnummer werden“. Waren es die Gastgeber, die sich über die Spielabsage echauffierten, „können wir jetzt nicht sagen, wir wollen keine Neuansetzung", so die „Estestädter" weiter...

Autor: Daniel Meyer

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Aufstellungen

Buxtehuder SV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Lurup

Noch keine Aufstellung angelegt.