Kurz vor Kellerkick: Khosravinejad bei Rahlstedt als Trainer raus!

Trotz Trennung: Übungsleiter bleibt Verein erhalten

21. September 2018, 10:48 Uhr

Ist per sofort kein Rahlstedt-Trainer mehr: Reza Khosravinejad. Foto: Hanno Bode

Am heutigen Freitagabend kommt es in der Hansa-Staffel zum absoluten Kellerduell zwischen dem Rahlstedter SC und dem FC Elazig Spor. Beide Teams stehen nach acht absolvierten Partien noch immer sieglos am Ende des Feldes. Wenn um 19:30 Uhr der Anpfiff an der Scharbeutzer Straße ertönt, wird es beim gastgebenden RSC zu einer Überraschung auf der Trainerbank kommen. Denn nach unseren Informationen haben sich Verein und Coach Reza Khosravinejad am Tag vor dem wichtigen Spiel auf eine sofortige Trennung der Zusammenarbeit geeinigt!

Auf Nachfrage beim Ersten Vorsitzenden, Marc Ahlers, bestätigt uns dieser die Trennung mit folgender Pressemitteilung:

Aufgrund von privaten und persönlichen Gründen hat der Trainer unserer Liga-Mannschaft Mohammad Reza Khosravinejad am 20. September 2018 sein Amt als Ligatrainer niedergelegt, dies wurde beim gestrigen Training der Mannschaft verkündet.

Der Vorstand bedauerte diese Entscheidung von Reza sehr, da er trotz des suboptimalen Saisonstarts voll und ganz hinter ihrem Trainer stand. Umso mehr freut es uns aber Reza weiterhin als sportlichen Leiter im Verein halten zu können. Der eingeschlagene Weg hier und die damit verbundenen Aufgaben sind noch längst nicht erledigt und somit wird Reza mit seiner offenen Art und seinem immensen Fußballwissen den Verein in diesen Belangen weiterbringen und die Jugendabteilung des Rahlstedter SC stärken.

Interimsweise wird ab nächster Woche Bastian Warning einspringen, der durch seine anhaltende Verletzung weiterhin nicht spielen kann. Für das heutige Spiel wird Deniz Bekler als Spielertrainer fungieren. Sobald das Amt des Trainers neu vergeben wurde, werden wir eine weitere Mitteilung veröffentlichen.

Hamburg, den 21.09.2018

gez. der Vorstand des Rahlsteder SC v. 1905 e.V.

Mit freundlichen Grüßen,

Deniz Bekler

Kommentieren