Regionalliga Nord

Kein Wechsel: Dippert heuert nicht in Norderstedt an

30. Juli 2020, 15:18 Uhr

Leon Dippert wird nicht von der Eintracht aus Norderstedt verpflichtet. Foto: Sellhorn

Mit zwei Siegen startete der FC Eintracht Norderstedt am vergangenen Wochenende in die Testspielphase und in die Vorbereitung auf das Pokalspiel beim FC Teutonia 05 (09.08.20, 11:30 Uhr, Kreuzkirche). Beim Wochenend-Trip nach Mecklenburg-Vorpommern gaben die Garstedter zunächst dem FC Mecklenburg Schwerin das Nachsehen (2:0) und triumphierten dann gegen Nordost-Oberligist MSV Pampow (5:2). In beiden Begegnungen mischte ein Testspieler je eine Halbzeit lang mit, überzeugte die Verantwortlichen auf ungewohnter Position letzten Endes aber nicht vollends.

67 Mal stand Dippert (re.) in der Regionalliga auf dem Platz - auch für den VfB Lübeck. Foto: KBS-Picture.de

„Durch unsere Abgänge hat sich auf der Acht eine positionsspezifische Lücke ergeben“, erklärte Norderstedt-Coach Jens Martens nach dem 5:2 gegen Pampow – und wagte den Versuch, Leon Dippert auf eben jener Position zu testen. Der 24-Jährige, der seinen Platz eigentlich in der Sturmspitze hat und für den FC Schönberg 95, VfB Lübeck und Optik Rathenow in 67 Viertliga-Einsätzen neun Tore erzielte, war zuletzt bei Regionalliga-Aufsteiger Phönix Lübeck aktiv.

"Haben ihm begründet abgesagt"

„Leon hat sich gut eingefügt. Er kann das spielen. Wir werden nun analysieren, ob wir ihn verpflichten wollen“, konnte Martens zunächst noch keine verbindliche Aussage treffen. Doch nun steht fest: Die Eintracht sieht von einer Verpflichtung Dipperts ab! „Wir haben ihm begründet abgesagt“, so Martens, der damit die positionsspezifische Suche – EN sucht einen „Achter“ und eben keinen Stürmer – meint. „Er hat es mit Verständnis aufgenommen.“ Nach unseren Informationen war Dippert vor seinem Mitwirken bei der Eintracht auch bei der TuS Dassendorf zur Probe im Training. Ein Engagement am Wendelweg kam aber aus unterschiedlichsten Gründen ebenfalls nicht zustande.

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren