Bezirksliga West

Ivanko freut sich über 15 Zusagen bei TBS

12. März 2021, 10:12 Uhr

Jaques Rodrigues de Oliveira (Mi.) kickt weiter für TBS Pinneberg - und damit auch weiter an der Seite von Andelko Ivanko (re.). Foto: KBS-Picture.de

Voller Stolz gaben die Verantwortlichen von TBS Pinneberg Ende Januar die Verpflichtung von Andelko Ivanko als neuen Cheftrainer für die kommende Saison bekannt. Mit Ivanko, der zuletzt im Nachwuchs des Niendorfer TSV tätig war, zuvor mit dem Wedeler TSV in der Oberliga das Unmögliche möglich machte und nach irrer Aufholjagd den Klassenerhalt feierte, ehe er nach dem dortigen Zusammenbruch den SV Rugenbergen in Hamburgs höchster Spielklasse übernahm, habe man „einen hervorragenden Fachmann und Menschen für unser Projekt gewonnen“, so die Pinneberger.

15 Zusagen aus dem aktuellen Kader kann TBS-Neucoach Andelko Ivanko bereits verzeichnen. Foto: KBS-Picture.de

Nachdem die Nachfolge des freiwillig ausscheidenden Philipp Riexinger also rasch geklärt wurde, habe sich das neue Funktionsteam „in Person von Erturul Kayali und Berkay Kilinc zusammen mit Trainer Andelko Ivanko an die Gestaltung des Kaders für die Saison 21/22 gesetzt“, teilen die Offiziellen des West-Bezirksligisten mit – und verkünden: „Nach aktuellem Stand haben folgende 15 Spieler aus dem Kader ihr Ja-Wort für die kommende Saison gegeben.“ Bei den Zusagen handelt es sich um Cevin Clausen, Indrit Behrami, Yasir Zaman, Jaques Rodrigues de Oliveira, Rafat Waseq, Devin Da Ronch, Emre Malkoc, Berke-Ali Kilinc, Kevin Steinhagen, Daniel Dias Mesquita, Amin Bejaoui, Fatih Azar, Hendrik Müller, Djordje Milanovic und Aaron Amaobeng. „Mit weiteren fünf Spielern führen wir noch Gespräche. Verlassen werden uns definitiv drei Spieler“, geben die Verantwortlichen bekannt, ohne jedoch Namen zu nennen.

„Wir freuen uns auf die kommende Spielzeit mit den verbleibenden Spielern und wünschen denjenigen, die uns verlassen, alles Gute für die Zukunft“, hofft man nicht nur an der Müßentwiete, dass alsbald der Ball wieder rollen kann. Abschließend kündigen die TBS-Offiziellen vielversprechend an: „Weiterhin konnten wir schon neue und namhafte Transfers fix machen und werden diese in den kommenden Tagen vorstellen.“

Kommentieren