BZ Süd

Inter-Duo kommt: Bingöl macht sich die nächsten Weihnachtsgeschenke

19. Dezember 2019, 10:27 Uhr

Neues Offensivduo für Bingöl: Osman Celik (li.) und Emre Yasar verstärken den Primus der Bezirksliga Süd. Foto: FC Bingöl 12

Vier Winter-Neuzugänge hatte der FC Bingöl bereits vermeldet – darunter Mazlum Oguz, der im Hamburger Oberhaus schon für Eintracht Norderstedt, Süderelbe, Altona 93, BU und zuletzt Sasel seine Stiefel geschnürt hat, sowie die Jungspunde Resul Parlak, Yasin Vardar un Eren Oguz, die allesamt in der A-Regionalliga gekickt haben. Pünktlich zur Weihnachtszeit „beschenkt unser Manager Cezo Dayi die Mannschaft weiter mit Neuzugängen“, heißt es auf der facebook-Seite des Bezirksliga-Süd-Spitzenreiters. Denn: Die Mannen von der Veddel haben zwei weitere Neue an Land gezogen, die zuvor ebenfalls schon höherklassig aktiv waren…

Osman Celik schnupperte bereits bei Condor und Türkiye Oberliga-Luft und sammelte auch in Meiendorf höherklassige Erfahrungen. Foto: FC Bingöl 12

Kurz vor dem vierten Advent hat sich der FC Bingöl mit Osman Celik und Emre Yasar verstärkt! Das Duo wechselt von Liga-Konkurrent Inter 2000 an die Slomanstraße. „Osman traf in der laufenden Saison in der Bezirksliga Süd bereits siebenmal für Inter 2000. Seinen fußballerischen Werdegang im Herrenbereich begann er in der Oberliga beim FC Türkiye, des Weiteren spielte er in der Landesliga bei Meiendorf“, nachdem seine Laufbahn in der Jugend des SC Condor an Fahrt aufnahm. Bei den Farmsenern sammelte der 23-Jährige auch seine ersten Oberliga-Einsatzminuten und traf in drei Einsätzen einmal ins Schwarze. „Der Mittelfeldakteur freut sich beim FC Bingöl 12 auf die alt bekannten Gesichter, wie Serhat Celikel oder auch Mazlum Oguz“, so die Vereins-Offiziellen, die zudem verkünden, dass der Linksfuß in der Rückrunde „mit der Rückennummer neun auflaufen wird“.

Yasar-Durchbruch beim HSV III

Emre Yasar schaffte beim HSV III seinen Durchbruch und wechselt nun ebenfalls von Liga-Konkurrent Inter 2000 an die Slomanstraße. Foto: FC Bingöl 12

Eine weitere Verstärkung im Aufstiegsrennen ist Emre Mustafa Yasar, der ebenfalls von Inter 2000 zur Equipe von Bilal Akdag stößt und derzeit mit 19 Treffern der Top-Torjäger der Liga ist. Sein fußballerischer Durchbruch im Amateurbereich gelang Yasar beim HSV III, wo er zu den absoluten Leistungsträgern und Garanten für den Oberliga-Aufstieg gehörte. In der Saison 2016/17 gelangen ihm in 28 Einsätzen stolze 21 Tore und ebenso viele Vorlagen. Doch trotz seiner 19 Scorerpunkte (acht Tore, elf Vorlagen) konnte der direkte Wiederabstieg nicht verhindert werden. Yasar selbst blieb der Beletage jedoch erhalten und wechselte zum ambitionierten FC Teutonia 05, wo er allerdings nicht nachhaltig zum Zug kam, ehe er sich im Sommer dem Landesliga-Absteiger Inter 2000 anschloss. „Der 23-jährige Offensivmann freut sich auf die Zeit bei Bingöl 12 und setzt sich hohe Ziele. Mustafa wird mit der Trikotnummer 21 auflaufen.“

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren