Landesliga Hansa

„Ich brauche eine neue Herausforderung, bei der ich mich sportlich weiterentwickeln kann“

18. Mai 2020, 17:25 Uhr

Alexander Hintz verlässt den RSC und schließt sich der U23 des SV Eichede an. Foto: SVE

Er gehört an der Scharbeutzer Straße bislang zum Inventar. Denn rechnet man die Zeit in der Jugend mit hinzu, „dann bin ich jetzt 19 Jahre lang beim Rahlstedter SC“, sagt Alexander Hintz. Nach dieser Saison allerdings wird der Abwehrmann dem RSC und – zumindest rein fußballerisch – auch der Hansestadt den Rücken kehren. Hintz schlüpft zur neuen Spielzeit nämlich ins Trikot des SV Eichede. Wie der Club aus Stormarn bekanntgibt, verstärkt der 24-Jährige die U23 des SVE, die in der Landesliga spielt. Wir haben uns mit dem Noch-Rahlstedter über diesen Schritt unterhalten.

Der Defensivmann ist der vierte Neue, den Eichede für seine „Zweite“ an Land zieht – und mit Matteo Evers, den Hintz aus gemeinsamen Tagen beim RSC kennt, wird er dort auf einen alten Bekannten treffen. Dessen Wechsel hatte der SVE erst vor Kurzem vermeldet. Aber dabei bleibt's nicht: Auch SVE II-Coach Paul Kujawski „kenne ich schon seit ein paar Jahren. Wir haben gute Gespräche geführt“, sagt Hintz, der 2015 aus dem eigenen Nachwuchs in die Liga-Mannschaft des RSC aufrückte. In der derzeit aufgrund der Corona-Krise unterbrochenen Spielzeit stand der 24-Jährige in der Landesliga Hansa 13 Mal auf dem Feld und erzielte dabei einen Saisontreffer.

„Rahlstedt ist mir in den insgesamt 19 Jahren hier sehr ans Herz gewachsen“

Nach insgesamt 19 Jahren ist nach dieser Spielzeit für Hintz (re.) Schluss in Rahlstedt. Foto: timelash.de

„Der Verein ist mir sehr ans Herz gewachsen“, erklärt Hintz, den RSC-Trainer Mo Wadhwa nur allzu gern auch in der kommenden Serie in seinem Team gehabt hätte, mit Blick auf seinen jetzigen Verein. „Ich habe nun insgesamt 19 Jahre beim RSC gespielt. Allerdings war für mich klar, dass ich eine neue Herausforderung brauche, bei der ich mich sportlich weiterentwickeln kann. Dafür ist der SV Eichede eine sehr gute Option für mich. Trainer Paul Kujawski war einer der Beweggründe, dass ich den Schritt nach Schleswig-Holstein nun machen wollte. Ich freue mich, wenn es losgehen kann“, konstatiert Hintz im Gespräch mit uns. 


„Er gehört zu der Handvoll erfahrener Spieler, um die wir die vielen jungen Akteure im Kader unserer U23 formieren wollen. Er ist mit der A-Jugend Oberliga-Meister geworden und gehörte nach dem Übergang in den Seniorenbereich zu den Stammkräften in Rahlstedt“, schreibt Eichedes Sportlicher Leiter Malte Buchholz dem künftigen SVE-Spieler ins Stammbuch und fügt hinzu: „Alexander bringt körperlich, fußballerisch und menschlich alles mit, um bei unserem Verein einen nächsten großen sportlichen Schritt zu vollziehen. Wir freuen uns, dass wir einen Spieler dieser Kategorie für unsere U23 und unseren Verein gewinnen konnten.“


Kommentieren