Bezirksliga Ost

HT 16 lockt Lubinski an die Legienstraße

01. Juni 2020, 11:35 Uhr

Oliver Lubinski (re.) wechselt vom SVNA zur HT 16. Foto: Bode

Und der Nächste, bitte: Die HT 16 hat ihren insgesamt 21. Neuzugang für die kommende Serie an Land gezogen – und der kommt diesmal nicht vom MSV Hamburg, hat allerdings dennoch auch bereits eine Vergangenheit beim Club von der Landinskyallee, vom dem bislang neben 13 Spielern, Manager Oliver Kröger und dem Trainer-Duo Thorsten Puder und Markus Puder auch noch weitere Funktionäre an die Legienstraße wechseln. Dorthin verschlägt es, so berichtet uns Kröger, nun eben auch Oliver Lubinski. 

Der 33-Jährige trägt nunmehr seit dem Sommer 2017 das Trikot des SV Nettelnburg-Allermöhe. Dass er den Hansa-Landesligisten nach dem Ende der laufenden Saison verlassen würde, stand bereits seit längerem fest. Nun ist also auch klar, wohin es den Mittelfeldspieler, der neben dem SVNA- und dem MSV-Trikot auch schon den Dress des SC Europa und des Oststeinbeker SV trug, zur neuen Spielzeit ziehen wird. „Olli ist ein richtig erfahrener Spieler, er wird uns definitiv weiterhelfen. Dass er zu uns kommt, ist eine gute und runde Sache. Einen Spielertypen wie ihn brauchen wir in der nächsten Bezirksliga-Saison in unserem Kader auf jeden Fall“, gibt Oliver Kröger zu Protokoll.

„Ich bin froh, dass wir ihn von unserem Konzept bei der HT überzeugen konnten. Er hat da richtig Bock drauf“, sagt der HT-Manager und fügt hinzu: „Oliver war schon damals zu seiner Zeit beim MSV dort Kapitän, soweit ich mich erinnere und ist dann nach dem Abstieg aus der Bezirksliga in der Saison 2016/2017 nach Nettelnburg gegangen. Dort ist er dann jetzt auch recht lange gewesen.“ Beim SVNA kam Lubinski in der aktuellen Spielzeit unter Trainer Daniel Andrade-Granados zu nur sieben Einsätzen. In der vorherigen Saison 2018/2019 absolvierte er 22 Spiele.   

Kommentieren